Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Victorian Lace

- 18. März 2012

Endlich ist es da! Nachdem mich Amazon wochenlang mit einer baldigen Nachlieferung vertröstet hat, war es dann doch nicht mehr lieferbar. Ich habe das Buch dann bei einem der zahlreichen Anbieter bestellt und am Freitag ist es mit der Post bei mir angekommen. Ich war schon so gespannt auf die Lace-Modelle und hatte auch, durch zahlreiche sehr positive Rezensionen bei Amazon, hohe Erwartungen. Und ich wurde nicht enttäuscht. In der Aufmachung eines hochwertigen Bildbandes, bietet dieses Strickbuch zahlreiche sehr ansprechende Fotos der Modelle und eine kleine, historische Einführung in die Welt der viktorianischen Spitzenstrickerei untermalt mit stimmungsvollen Bildern. Auch findet man, am Ende des Bandes, eine gute Einführung in die erforderlichen Techniken. Nützlich für Lace-Neulinge und der erfahrene Stricker findet hier sicher noch den einen oder anderen praktischen Tip.

Sehr positiv finde ich, das jede Musteranleitung nicht Reihe für Reihe, wie in englischen Anleitungen meist üblich, aufgeschrieben sind, sondern in Charts (Diagrammen) dargestellt sind.Die Anleitungen sind sehr gut verständlich und gut aufgebaut. Zu fast jedem Muster gibt es auch noch kleine historische Fußnoten. Die Schwierigkeitslevels gehen von sehr leicht bis sehr anspruchsvoll. Der ungeübte Stricker findet hier sicher einen schmalen Schal mit dem er sein Lace-Abenteuer beginnen kann.

Dieser hier scheint mir wie geschaffen für Anfänger. Schaut zwar nicht spektakulär aus, ist aber sehr einfach zu stricken und mit einen edlen Lacegarn wie Merino/Kaschmir Mischungen oder feines Alpaka sicher ein Hingucker. Es fiel mir recht schwer, die Modelle auszusuchen, die ich euch zeigen möchte. Zu schön sind alle Tücher, Stolen und Schals, alle mit bunten Garnen gestrickt um die Aktualität dieser Schönheiten zu unterstreichen. Eine kleine Auswahl…

Einer meiner Lieblinge ist die grüne Stola mit dieser doch eher ungewöhnlichen Optik. Melon Stitch nennt sich dieses Muster und die kürzlich erworbene Kaschmirwolle in einen satten Fuchsia-Ton scheint mir mehr als passend für diesen Traum. Noch stricke ich an einer Stola aus dem Buch“Knitted lace of Estonia“. Mehr davon in einen der nächsten Beiträge.

Für jeden, der sich für Kunstricken interessiert und auch an der historischen Details interessiert ist, ist dieses Buch ein absolutes Muß. Man kann es fast nicht aus der Hand legen, so fasziniert es. Ein wunderschönes Strickbuch, dass die nächste Generation wohl ebenso begeistert in den Händen halten wird.

Victorian Lace Today von Jane Sowerby erhältlich bei Amazon und bei Martina’s Bastel & Hobbykiste

Eure Bettina

Advertisements

5 responses to “Victorian Lace

  1. mikealuna sagt:

    Bei mir liegt das Buch auch schon seit einiger Zeit. Ich bewundere die Bilder und Strickmuster immer wieder. Und nicht nur ich bin begeistert, sondern auch die Mädels meiner Strickrunde.

    Bisher habe ich noch keines der Strickmuster ausgesucht. Aber ich denke, im Laufe des Jahres werde ich mich mal an eines der Muster wagen. 🙂 Wolle habe ich entweder schon da oder wird dann passen angeschafft. 🙂

    Ich bin schon gespannt, welchen Schatz du erschaffen wirst!

    Lieben Gruß,
    Nina

    • Es ist auch eine schwierige Aufgabe, sich für ein bestimmtes Muster zu entscheiden. Am liebsten würde ich bei alle stricken, nur befürchte ich dass dies wohl eher nicht zu bewerkstelligen ist;)
      Bin auch schon gespannt auf sein Wahl:)

      Eine Strickgruppe ist was feines, ich bin noch auf der Suche nach einer Strickgruppe in meiner Umgebung. Liebe Grüße an deine Mädels:)

  2. papier&faden sagt:

    Ich muss ganz ehrlich sagen, daß besonders das weiße Modell mich doch arg an die gehäkelten und geklöppelten Tischdecken meiner Oma erinnert.

    Völlig nutzloser Kommentar, ich weiß 😉

    • Ja, sehr nutzlos. Aber wir leben in Ländern wo Meinungsfreiheit herrscht und da ich diese Tatsache als sehr positiv und auch als Privileg empfinde, darfst du sagen und schreiben was du willst. Ohne das es mich besonders ärgert:) Ist eben deine Meinung. Nicht jeder muß alles schön und toll finden, was ich bewundere.

      • papier&faden sagt:

        Als Abwertung war das eigentlich auch nicht gedacht, denn ich mag die Decken meiner Oma. Und ich mag Stolen. Und „nutzlos“ war im Sinne von „Keine direkte Aussage über das von dir vorgestellte Buch gemacht“ gemeint 🙂

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: