Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Was ich grad so treibe

- 15. April 2012

Wie immer tanze ich strickmässig auf verschiedenen Kirchtagen, aber so bin ich eben *lach*. Recht fleissig bin ich bei der Stola, ungefär Halbzeit ist erreicht und wenn ich mich mal konzentriert hinsetze, geht es recht schnell voran. Hübsch wird „Madli“ aus dem Buch „Knitted Lace of Estonia“. Gestrickt mit „Fine Lace“ von Rowan Yarns. Super weich ist dieses Alpakagarn in der Farbe „Antique“. Passt doch zu diesen altmodischen Spitzengestrick, oder? Ich liebe es, mit diesen hauchfeinen Garnen so filigrane Spitze zu zaubern. Ich muß gestehen, ich bin süchtig. Ich habe schon sehr oft Lochmuster gestrickt, aber mit so unglaublich feiner Wolle zu stricken hat seine besonderen Reize.

Beim umräumen meiner Sommersachen, bin ich auf einige reparaturbedürftige Strickstücke gestossen. Scheinbar bin ich bei der Endfertigung von Modellen schon so genervt, dass ich gerne herummurkse. Und dann kommt natürlich Blödsinn heraus *rofl*. Bei der roten Jacke muß ich die Knöpfe versetzen, ist etwas schief geworden!?! Warum mir das erst jetzt aufgefallen ist, ich habe diese Jacke oft an, ist mir ein Rätsel. Bei der Jacke in Apricot ist die Kapuze etwas seltsam geraten, wird demnach geändert. Der hellblaue Pulli ist zu kurz, wandert in den Schrank von Mama Zwitscherhexe (ihr steht er ausgezeichnet). Ich muß nur den U-Boot Ausschnitt etwas verkleinern. Habe ich schon erwähnt, dass meine Mama mein größter Fan ist? Deswegen schenke ich ihr auch gern selbstgestricktes 🙂 Das schwarz-weiße Ding war mal ein Kleid, teils geribbelt, soll wieder ein Kleid werden. Das Kleid war sehr süß, aber ich habe damit ausgesehen wie Quasimodo *grmpf* Ich habe schon ein paar Bilder im Kopf, Teile des Kleides bleiben ja bestehen, aber wie ich das dann auch umsetzte….mal schauen 😉

Zu guter Letzt haben ich zwei Maschenpröbchen gestrickt. Die eine für „Caramel Candy“ (ich gebe meinen Projekten ganz gerne Namen, wenn mir welche einfallen) und die andere für „Fairy Wings“.

Caramel Candy passt optimal, das Muster ist kurzweilig und angenehm zu stricken (man beachte den lustigen Musterfehler!) Ich hätte auch fast die Selbstbeherrschung verloren und frisch angenadelt. Habe ich aber nicht;-) Den Ausschnitt werde ich verändern. Ich mag solche „Ich wär gern ein Polokragen“ nicht besonders. Es wird wohl ein schlichter V-Ausschnitt mit einer Rippenblende werden.

Bei Fairy Wings passt die Maschenprobe hinten und vorne nicht. Außerdem wird es trotzt 2mm Nadeln sehr unregelmäßig. Ich muß entweder stark umrechnen (was bei Rowan echt nicht einfach ist, da es kaum Schnittmasse gibt) oder wieder mal mit drei mal um den Zeigefinger gewickelten Faden stricken, da stricke ich um einiges fester. Mag ich aber nicht besonders. Und das dann ewig nur glatt rechts! Aber die Jacke ist sooooo herzig! Werde wohl noch ein Pröbchen stricken. Ich werde mit einen italienischen Anschlag beginnen und Blenden abnähen, das wird eindeutig hübscher werden. Das ist auch schon die einzige Änderung die ich vornehmen werden. Ist ja ansonsten perfekt:-)

Caramel Candy: Verena Sommer 2008, RowanYarns „Bamboo Soft“ und „Kidsilk Haze“

Fairy Wings: Rowan Magazin Number45, RowanYarns „Fine Milk Cotton“ und „Kidsilk Haze“

Aber zuerst sollte die Stola fertig werden, also werde ich mich mal gleich ranmachen:-)

Eure Bettina

Advertisements

4 responses to “Was ich grad so treibe

  1. tatalja sagt:

    hmmm…hab doch einen Kommentar heir heschrieben,aber ist irgendwie weg? 🙂
    also ich wollte sagen, dass ich deine Modelle sehr mag, wir haben wohl den gleichen Geschmack!
    ganz besonders gefällt mir das letzte Jackchen, so mädchenhaft ..ach…!

  2. Habe auch schon festgestellt, dass wir da auf der gleichen Wellenlänge sind! Ein bisschen verspielt und manchmal etwas kitschig, gern mit Verziehrungen, das scheint so unserer Richtung zu sein:)
    Gell, das Jäckchen ist extrem süß:) Erinnert mich an die Mode der 50iger und die mag ich sehr gern:)

  3. miri sagt:

    Knitted Lace. – uuuuh. da ist in der Rückreihe nix mit glatt links, oder? da geht das Muster auch weiter..?!? Respekt.
    Die Farbe passt auch wirklich gut zum Schal.
    Und beim Pulli bin ich voll deiner Meinung. – Der ist nun auch auf meiner to-do-(Tapetenrolle) Liste gelandet.
    lg

    • Danke, das Muster schaut allerdings wilder aus als es ist;) Nach einer Zeit strickt man es dann so selbstvergessen vor sich hin.

      Tapetenrolle ist die richtige Bezeichnung für unglaublich lange To-Do-Listen *lach*
      Aber so geht’s wohl jeder Strickerin;)

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: