Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Verstrickte Dienstagsfrage

- 24. April 2012

Die heutige Frage des neugierigen Wollschafes:

Ich brauche manchmal ziemlich lange um eine schriftliche Anleitung zu verstehen, weil viele kleine Details fehlen. Wie ergeht es Euch dabei? Versteht Ihr Anleitungen auf Anhieb oder müsst Ihr diese manchmal mehrere Tage studieren?

Vielen Dank an Gewaechs für die heutige Frage!

Meine Antwort:

Grundsätzlich habe ich keine Schwierigkeiten Anleitungen zu verstehen. Bis jetzt ist mir auch noch keine untergekommen, die ich nicht aufgedröselt habe. Manchmal lese ich mir eine mit viel Text durch ( besonders die englischen welche) und dann erscheint schon mal ein großes Fragezeichen über meinen Haupt. Aber ein bisschen Konzentration und es geht schon. Und die doch noch unklaren Stellen lösen sich dann beim Stricken auf.

Ist wahrscheinlich Erfahrung. Ich habe schon so viele Pullover und Jacken gestrickt, dass ich eh weiß wie es geht und meist auch gleich falsche Anleitungen entlarve. So ein Miststück habe ich gerade vor mir liegen. Das heißt dann jede Menge Rechnereien uff!
In Tücher stricken habe ich keine Erfahrung und dann ist dann schon eher etwas unklar, aber ich habe da keine Bedenken, dass ich das auch lösen werde;) Und ich freu mich schon auf mein erstes Birgit Freyer Tuch:) Muß noch die passende Wolle von Dibadu ins Haus flattern:)

Ich stehe auch gerne bereit, bei unklaren Anleitungen Hilfestellung zu leisten. Einfach nur fragen:)

Eure Bettina

Advertisements

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: