Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Verstrickte Dienstagsfrage

- 1. Mai 2012

Die heutige Frage des neugierigen Wohlschafes:

Alles Stricken beginnt mit dem Maschenanschlag.

Dank Internet haben sich unsere Möglichkeiten für den Beginn eines

Strickprojekts fast unüberschaubar erweitert.

Einfaches Aufschlingen mit einem Faden, Kreuzanschlag, doppelter

Kreuzanschlag, Italienischer oder runder Maschenanschlag,

aufgestrickter Anschlag, aufgehäkelter Anschlag, offener Anschlag. Und

noch einige exotischere Varianten: Channel Island Cast-On, türkischer

Maschenanschlag, Magic Cast-On …

Das ist nur eine Auswahl, die von virtuosen Strickerinnen sicher

reichhaltig ergänzt werden kann.

Welchen Maschenanschlag verwendest du am häufigsten oder am liebsten?

Vielen Dank an Michaela für die heutige Frage!

Meine Antwort:

Mein Standardanschlag ist der einfache Kreuzanschlag. Den mache ich schon seit Jahren und geht mir auch am flottesten von der Hand. Für mich am besten geeignet, wenn ich keinen besonderen Effekt am Anschlagrand haben möchte.

Den doppelten Kreuzanschlag finde ich hübsch bei Aranmuster, wenn kein Rippenbündchen gestrickt wird. Noch besser ist allerdings der von mir kürzlich entdeckte Cable Cast-On. Ergibt einen wunderschönen Rand, gefällt mir auch am besten bei Muster ohne Rippenbündchen.

Wenn Maschen dazu anschlagen erforderlich ist, dann verwende ich ein einfaches aufschlingen.
Italienischen Maschenanschlag hasse ich wie die Pest, ich kann mir das einfach nicht merken und muß das jedesmal neu „erlernen“ Aber bei recht-links Bündchen einfach unschlagbar. Wenn man dann die Blenden bei einer Jacke auch noch abnäht, dann schaut das sehr professionell aus.

Und zu guter letzt verwende ich auch den Häkelanschlag, wenn die Maschen noch für Blenden oder Bordüren gebraucht werden. Mag ich auch nicht, das ist immer so eine Fudelei beim Maschenaufnehmen. Super Alternative für mich ist der Invisible Cast-On. Ist mir sympathischer und ist erst kürzlich beim Anschlagen meines Melon Shawl zum Einsatz gekommen:)

Diesen Channel Island habe ich mal probiert, gefällt mir aber gar net:(
Die zwei anderen exotischen Anschläge sind eher was für euch Sockenstricker, wenn ich mich nicht irre. Also nichts für mich, da ich sowas wie ein Antichrist des Sockenstrickens bin. Haha. Na, so schlimm ist es auch wieder nicht ( da liegt allerdings noch so ein einsamer Socke, der auf ein Schwesterchen wartet….)

Sonst gibt es nicht mehr viel zu Maschenanschlägen zu sagen, ich probiere gerne neue aus und ansonsten sind sie beim Stricken recht nützlich.

Und ich habe heute einen meiner ach so witzigen Tage, wie es scheint….

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: