Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Noch eine Stola auf den Nadeln

- 7. Mai 2012

Ja, es hat mich erwischt! Bei mir ist die Lace-Sucht-Erkrankung- kurz LSE- ausgebrochen *grins* Ich könnte eine Stola bzw. Tuch nach dem anderen stricken. Da ich kein Liebhaber von Sommerpullovern bin, ist das in dieser Jahreszeit eine gute Alternative. Ich stricke eher selten Pullover oder Jacken aus Baumwolle. Wenn, dann wird ein Baumwollgarn gemischt mit Soja, Milchproteinen oder ähnlichen exotischen Zeugs verstrickt. Reine Baumwolle ist mir meist zu starr und wird bei mir nicht besonders gleichmäßig. Und so typische Sommer-Pullis mit Lochmuster und kurzen Ärmeln trage ich nicht so gerne. Um diese Jahreszeit werden Jacken mit langen Ärmeln und in Pastellfarben genadelt, die man dann gut über Kleider tragen kann. Oder solche Modelle, die das ganze Jahr Sasion haben, wie das momentanige Pulloverprojekt „Caramel Candy“. Geht es euch auch so? Oder findet ihr leicht bei den Sommermodellen etwas hübsches, passendes? Ich tue mir da eher schwer etwas zu finden, was mir wirklich gut gefällt 😉

Auf der Nadel habe ich eine superschöne Stola aus „Victorian Lace Today“. Mein Garn der Wahl ist diese traumhafte Kaschmirwolle in einem unglaublich leutenden Fuchsia Ton. „Cashmere Lace“ von Lotusyarn in der Farbe 39.

Und das habe ich bereits genadelt:-) Es ist der Mittelteil und rundherum wird noch eine Spitze angestrickt. Auf das Anstricken bin ich schon sehr gespannt, weil das für mich eine Premiere werden wird *tatarata* Das Muster nennt sich Melon Stitch und ist so was von einfach zu stricken mit einer beachtlichen Wirkung, wie ich finde 🙂 Das Garn ist unglaublich weich und flauschig und verstrickt sich wie eine Wolke. Herrlich! Ein klein wenig ist die Wolle eine Mimose, sie neigt zum unerwarteten reißen. Beim Wickeln drei mal passiert :-(. Beim stricken noch nicht *Dankgebet gen Himmel schicken*

Und so soll das schöne Stück eines Tages aussehen 🙂

Nebenbei werkle ich, wie könnte es anders sein, noch an anderen Strickdingen, da ein Maschenpröbchen, da mal Wolle aussuchen, dort Anleitungen studieren, in meinen Stash wühlen und wundere mich, dass überhaupt etwas fertig wird. Kennt ihr das auch? 😉

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

4 responses to “Noch eine Stola auf den Nadeln

  1. papier&faden sagt:

    Wie passend, jetzt, wo es immer mal wieder noch kältere Tage und Abende gibt (musste gestern Nacht glatt die Heizung nochmal anschalten). Da sind Stolen natürlich der ideale Begleiter.

    Und warum nicht jetzt schon mit den ersten Arbeiten für Herbst und Winter beginnen. So schnell geht der Sommer vorbei, auch wenn man zwischenzeitlich besonders an den extrem heißen Tagen, nicht den Eindruck hat.

    • Es ist wirklich empfindlich kälter geworden. Man gewöhnt sich so schnell an die hochsommerlich Hitze.

      Hmm, ich bin gedanklich schon bei den Winterprojekten. An kühleren Tagen stricke ich dann gerne mit wärmeren Garnen, bei Hitze gibt es dann doch so ein oder zwei Sachen, die auch in die Jahreszeit passen;)
      Bin ja nicht ganz so streng mit mir lol

  2. Mifay sagt:

    Die Farbe des Garns gefällt mir sehr gut!

    liebe grüße
    Mifay

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: