Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Die verstrickte Dienstagsfrage

- 8. Mai 2012

Die heutige Frage des neugierigen Wollschafs lautet:

Aus dem Archiv vom 17.05.2005:

Für viele ein leidiges Thema: die richtige Wollmenge abschätzen. Bleibt bei dir immer zu viel übrig, oder ist das Garn in den letzten Reihen zu Ende? Wie „ermittelst“ du deinen Bedarf? Vertraust du auf die Anleitung, sofern vorhanden? Hast du Faustregeln? Berichte doch mal!

Meine Antwort:

Meine eiserne Faustregel lautet: Immer mehr Wolle einkaufen, als in der Anleitung steht. Meist wird ein Knäuel mehr eingelagert. Für den Fall der Fälle 😉 Mir ist es einmal passiert, dass ich bei einem Kleid zu wenig Wolle hatte. Ich hatte die Originalwolle in einen Modellpaket gekauft und es waren 100g Garn zu wenig. Das Garn gab es zu diesen Zeitpunkt nicht mehr und dann ist das entstanden. Ist zwar hübsch geworden, aber nochmals brauche ich diesen Nervenkitzel nicht *rofl* (das Blau gehörte ursprünglich nicht zu dem Modell)

Wenn ich nicht mit der Originalwolle stricke, werden die verlangten Meter ausgerechnet und auf das Wunschgarn umgerechnet und dann noch ein paar Meter (so 100-200m) dazugerechnet. Dann kann hoffentlich nicht allzuviel passieren. Übriggebliebene Wolle finde ich dann nicht schlimm, es gibt so viele schöne Resteverwertung. In meinen örtlichen Wollgeschäft kann ich die Restknäuel auch zurückgeben (bei Wollneukauf)

Wie rechne ich die Wollmenge bei eigenen Kreationen aus? Ähm, gar nicht…..reine Erfahrungssache, wie viel ich ungefähr für einen Zopfpulli oder einer langen Jacke brauche. Und dann wieder die obligatorischen Zusatzmeter 😉 Es gibt sicher irgendwo schlaue Berechnungsmöglichkeiten, aber bei mir hat das so immer ganz gut funktioniert. Ich habe z.B. 1 kg Cashmere Tweed von Land Yarns (78m/25g) in meinen Stash und daraus kann bequem ein Aranpulli entstehen. Für ein Zopfmusterkleid wäre es wieder zu wenig. Ich kanns nicht erklären, wie ich das für mich berechne. Ich stricke seit über 20 Jahren. Vielleicht erklärt sich das aus dieser Tatsache 😉

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

2 responses to “Die verstrickte Dienstagsfrage

  1. herbstlichter sagt:

    Was für ein hübsches Kleid! Blöd, dass die Wolle aus war, aber so ein Modell hat sonst sicher keiner. Ehrlich gesagt finde ich diese Zweifarbigkeit wirklich reizvoll 🙂 Ich hoffe, irgendwann werde ich auch auf „Erfahrungswerte beim Garneinkauf zurückgreifen können *seufz* da hapert es noch ziemlch…
    LG Tee & Kekse

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: