Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Shawlpins

- 18. Juli 2012

Wenn man Tücher strickt, kommt irgendwann um eine Tuchnadel nicht drum herum. Zu einem sind sie schick und zum anderen sehr praktisch, wenn es darum geht das Tuch an seinen Platz zu halten. Nur wo finde ich solche Nadeln? In der EU scheint es keinerlei Markt für solche Kleinigkeiten zu geben. Nur hin und wieder habe ich einfache Tuchnadeln aus Holz entdecken können. Nicht mein Geschmack, nicht nach was ich suche. Diversen Schmuck für Haare kann man durchaus zweckentfremden. In meinen Haarschmuckkiste fand sich nichts passendes und im Fachgeschäft für Modeschmuck scheint genau das nicht in Mode zu sein. Bei Bijou Brigitte habe ich mir diese zwei Haarnadeln gekauft, die auch ganz gut bei einen Tuch funktionieren.

Nur die zweiteiligen Tuchnadeln geben einen beseren Halt. Ich mache mich also erneut auf die Suche und finde diesen Shop in Iowa! Ich liebe die Amis *schmatzer setzen* Das beste findet man doch immer wieder über den großen Teich 😉

Da ist doch einer schöner als der andere, oder? Hier gibt es für jeden Geschmack etwas und es gibt kleine Pins für zarte, feine  Lacetücher und welche in normaler Größe. Was ich sehr innovativ finde.

Wer jetzt Bedenken hat, sich aus Amerika Artikel liefern zu lassen, den kann ich beruhigen. Ist alles halb so wild.  Die Versandkosten sind sehr günstig im Vergleich zu Österreich und Deutschland. Der Dollarkurs arbeitet schon seit Jahren für uns, sprich alles ist in Euro etwas billiger. Rechen muß man mit Mehrwertsteuer und Zollgebühren. Bis zu 22,- ist es Mehrwertssteuerfrei und bis 150,- Zollgebührfrei (gilt für Österreich, Deutschland ist ähnlich). Ich habe schon oft in den USA bestellt und mal Zoll gezahlt, mal nicht. Kommt auch darauf an wie der Versender deklariert.  Oder ob das Päckchen beim Zoll durchrutscht.

Bei den Tuchnadeln dürfte es keine Probleme geben, da die Preise wirklich in Ordnung sind und selbst wenn man ordentlich zuschlägt bleibt man leicht unter den 150,-. Falls ich jemals herausfinde welchen Pin ich haben möchte, werde ich was bestellen und dann berichten. Ich habe auch bei Interesse an eine Sammelbestellung gedacht, aber das würde sich nicht auszahlen, weil dann Zoll anfallen würde. ABER wenn einer von euch sich über eine englische Page nicht drüber draut oder kein Paypal-Konto besitzt, dann darf er sich bei mir melden 🙂 (Aber vorher fahre ich noch zwei Wochen in den Urlaub!)

Strickmäßig gehts seit gestern wieder berauf *freu* Pulli wächst und ein Tuch habe ich angenadelt…..

„La Mer* soll es heißen und ist Nummer 6 für 12shawls2012. Ich glaub so langsam sollte ich mich sputen 🙄

Gehabt euch wohl

Bettina

Advertisements

14 responses to “Shawlpins

  1. papier&faden sagt:

    Nimmst du dein Strickzeug mit in den Urlaub?

    Mir gefällt die grüne Nadel am besten. Würde aber wohl nicht zu allem passen. Die letzte Nadel ist auch ziemlich schick

    • Die beiden gefallen mir auch sehr gut 🙂 Da fällt die Entscheidung wirklich schwer!

      Ja, Strickzeug wird mitgenommen. Tuch und Socken, das nimmt nicht zuviel Platz weg. Wir fahren ja auch mit dem Schiff, da komme ich sicher dazu. Und wenn nicht, macht auch nix, aber mit muß es lol

      • papier&faden sagt:

        Da fällt die Entscheidung wirklich schwer!
        Soll es denn nur eine werden?

        Und wenn nicht, macht auch nix, aber mit muß es lol
        Ja, besser mitnehmen und dann nicht stricken, als es daheim lassen und dann den ganzen Urlaub beim Gedanken an das Strickzeug daheim grummelig zu werden. Kann ich verstehen.

        • Nö, werden sich zwei oder drei lol….wenn dir was gefällt oder du sowas als Geschenk in Betracht ziehst (da du ja mein Tuchträger bist) dann bestelle ich gerne was mit 🙂

          Achja, wegen Mäppchen….passt alles so:-) Habe mich jetzt auch für einen Filz entschieden, aber die gibst nur in einer Stärke (?). Brauchst du nicht zwei verschiedene Stärken?
          Und Filz gehöhrt natürlich dann dir und den Cowl bekommst auch aus einer kuschelweichen Luxuswolle:-) (So jetzt habe ich mir die E-Mail erspart hihi)

          • papier&faden sagt:

            Ich bin dein Tuchträger? Was meinst du damit?

            Habe mich jetzt auch für einen Filz entschieden, aber die gibst nur in einer Stärke (?). Brauchst du nicht zwei verschiedene Stärken?
            Ja, in zwei Stärken. Eine dicke (3mm) und dann mehrere dünne (1mm) in verschiedenen Farben (welche Farben du eben willst) für die Verzierung.

            den Cowl bekommst auch aus einer kuschelweichen Luxuswolle:-)
            Na, warte erstmal das Mäppchenergebnis ab bevor du das mit der Luxuswolle anbietest 😉 Am Ende willst du vielleicht lieber zu 100% Acryl greifen haha

            • Gahahaha, es soll KEIN Tuchträger heißen! Ich hab mich verschrieben lol

              Aber ja, das wird sicher superhübsch werden:)

              • papier&faden sagt:

                Gahahaha, es soll KEIN Tuchträger heißen! Ich hab mich verschrieben lol
                Ah, ok. Dachte schon, ich hätte da irgendeinen Nebenjob als dein persönlicher Tuchträger (wie früher Kammerfrauen oder so), den ich bei der letzten Steuererklärung vergessen habe anzugeben, weil ich gar nicht wusste, daß ich diesen Job innehabe lol

  2. papier&faden sagt:

    Wollte schon immer einen persönlichen Tuchsklaven haha….schick mir gleich mal deine Bewerbung!
    Also den Job will ich aber nur, wenn ich die Anfahrtskosten nicht selbst zahlen muss, sondern diese vom Arbeitgeber übernommen werden. Einschließlich Kost und Logis, versteht sich 😉

  3. Tee & Kekse sagt:

    Was für tolle Nadeln, ich hätte wirklich Schwierigkeiten, mich zu entscheiden. Mir gefallen die grüne und die letzte sehr gut, auch wenn ich denke, dass das silberne Quadrat zu deutlich mehr Sachen tragbar ist. Schön, dass Du Deine Strickkrise überwunden hast. Nach dem Frust mit Sellin & co habe ich mich jetzt an „Antonia“ von Birgit Freyer gewagt und komme ausgezeichnet damit zurecht. Vielleicht war es bisher mehr ein Designer- als Tuchproblem?
    Herzliche Grüße
    Tee&Kekse

    • Ah super! Ich liebe alle Designs von Birgit Freyer:) Die Anleitungen sind sehr gut, aber einfache Tücher sind das nicht. Umso schöner, dass du gut damit zurecht kommst. Freu mich schon auf das Ergebnis!

  4. Susi sagt:

    Hallo Bettina, und schon bin ich auf Gegenbesuch bei dir! 🙂
    Ich stricke ja auch seit dem letzten Herbst begeistert Laceschals, wobei andere das gar nicht verstehen können… „mit DEM dünnen Garn…“ kicher, mir gefällt das total gut!
    Und natürlich war ich auch auf der Suche nach Tuchnadeln. Ich hab welche aus Holz gefunden in verschiedenen Formen und Farben, aber das war das Beste, was ich fand, alles andere war so… naja…
    Das was du oben zeigst ist ja wundervoll! Die herrlichen Nadeln sind genau das, was ich suche! An ein edles Tuch gehört auch eine edle Nadel, finde ich.
    Danke dir fürs Zeigen!

    LG Susi

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: