Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Irgendwas ist immer

- 23. August 2012

Meine Stute Elegancija ist krank. Sie hat Hufrehe, eine sehr schmerzhafte Entzündung der Huflederhaut. Meine Pferde wechseln sich aber auch ab im krank sein. Anfang des Jahres hatte es Rainbow an den Bronchien, bekam sehr schwer Luft und war nicht mehr er selbst. Ich war so froh, als ich ihn wieder reiten konnte und jetzt mein Pferdemädl 😦

Heute war meine Tierärztin da, Eleganzija bekam eine Spritze gegen die Schmerzen und wurde akupunktiert. Jetzt muß ich jeden Tag Medikamente geben und das ist wirklich eine Herausforderung. Normalerweise mische ich alles was inPulverform ist, ins Futter, das wird angefeuchtet und dann auch anstandslos gefressen. Aber was machen, wenn Kraftfutter sprich Getreide absolut tabu ist? Bei Hufrehe kein Müsli, keine Karotten oder Äpfel. Geht gar nicht, besonders bei einen mäkeligen Fresser wie meiner Stute. Ich habe also ein klein wenig Mash (das ist Weizenkleie mit Getreide) angerührt, Apfelmus dazu und dann das Pulver. Naja, wird mit angewiederten Gesichtsausdruck gefressen, aber es wird gefressen! Und das klein wenig Futter wird sie jetzt auch nicht gleich umbringen.

Ihre Box muß dreimal so dick mit Sägespäne eingestreut werden (ich habe heute vier Schubkarren Sägespäne herangekarrt :mrgreen: ) und nur bestes Heu darf gefüttert werden. Zweite Herausforderung! Bei uns wird viel Silage bzw Heulage gefüttert. Wir, in dem kleinen Stalltrakt, sind ja sowieso Stiefkinder der doch sehr großen Stallanlage (4 Stallträkte und zwei Offenställe) Also rauf in den Hauptstall, Heu holen, Heuraufen auffüllen, nochmals rauf und noch eine Schubkarre Heu holen. Nochmals Heuraufen anfüllen (Pferdebub soll ja auch gutes Heu haben) und dann noch Heu auf den Paddock bringen. Rainbow steht ja draußen…Uff, habe ich geschwitzt bei 34 Grad!

Ich bin gottseidank sehr ruhig in solchen Situationen, hilft ja nix! Als mich gestern am Abend eine Stallkollegin anrief und mir mitteilte das Stute kaum gehen kann, bin ich natürlich gleich in den Stall. Du meine Güte…eine Hühnerstall ist ja eine Meditationszentrum gegen ein Haufen Pferdeweiber haha. Die sind herumgeflattert wie als wäre der Fuchs im Hühnerstall! Und ich mitten drin 😯 Ich habs aber auch ohne Beruhigungstablette überlebt. Solange Pferd nicht halbtod in der Box liegt und ich wieder fluche weil Göttergatte nicht da ist und mich und Pferd in die Klinik fahren kann, ist alles halb so schlimm. Hatte ich auch schon…..Pferd böse Kolik, Mann im Krankenhaus nicht abkömmlich und ich fahre nicht mit großen Anhänger. Bis ich da jemanden gefunden habe….fragt nicht! Ich bin im Kreis rotiert. Aber diesmal alles halb so wild.

Ärgern tut mich mehr, das ich jetzt so einen tollen Trainer gefunden habe und das ging mit Stuti schon so schön. Wir haben schon so viel gelernt und jetzt das *grummel* Muß halt Rainbow vermehrt ran 😆 Aber hauptsache Mädi wird wieder gesund. Das ist eindeutig das wichtigste 🙂

Gehabt euch wohl

Eure Bettina

Advertisements

4 responses to “Irgendwas ist immer

  1. papier&faden sagt:

    Wie entsteht denn eine solche Entzündung?

    • Es gibt verschiedene Ursachen. Meistens entsteht Rehe durch zu viel Kraftfutter oder im Frühjahr durch zu viel frischen, sehr eiweißreichen Gras. Der Organismus übersäuert und es entsteht diese Entzündung.
      Kann auch durch bestimmte Pflanzen im Heu ausgelöst werden=Vergiftungsrehe oder durch Überbelastung.
      Bei der Stute tippe ich auf Vergiftung oder die nicht ganz so artgerechte Silage und Luzerne.
      Pferdefütterung ist eine Wissenschaft für sich! Man kann da so viel falsch machen, ich sag’s dir;) Bin schon ein halber Ernährungswissenschaftler lol

      • Frauke sagt:

        wünsch Euch das es bald besser geht!! Ich hoffe das mir das mit meinem Freiberger erspart bleibt-die sind da nicht so anfällig- der muss aber auch auf Magerweide….der wird sonst zu dik und das kann ja bekanntlich auch die Knochen schädigen. Hast Du eine gute Hufpflegerin? die können da toll unterstützen und es geht em Pferdi schnell besser

        LG Frauke

        • Lieben Dank für die Besserungswünsche 🙂

          Ui, ein Freiberger! Die sind so schön knuffig aber werden leicht moppelig *lach* wie Haflinger;-) Stute oder Wallach?
          Ist bei mir auch die erste Rehe, aber es geht schon bergauf. Ja ich habe einen guten Hufpfleger, die sind wirklich Gold wert:-)

          LG Bettina

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: