Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

La Mer

- 2. September 2012

So heißt mein neustes Tuch 🙂 Diese Namensgebung aufgrund der Farbe, die mich an die verschiedenen Grün und Blautöne des Meeres erinnern. Wer schon einmal über eine Küste geflogen ist oder mit einen Boot weit hinaus aufs Meer geschippert ist, weiß sicher was ich meine. Unterstrichen habe ich diese Wirkung noch mit tschechische Rocailles Größe 6 in Crystal mit Silber. Das wirkt wie Wassertropfen oder wenn das Meer im gleißenden Sonnenlicht schimmert. Leider konnte ich diesen Effekt kaum mit der Kamera einfangen. Das Licht ist bei diesem schlechten Wetter einfach nicht gut genug und mit Blitz hellt es zu sehr auf. Die Farbe ist auch mehr türkis als blau…sehr schwer zu fotografiern, leider!

Gestrickt habe ich mit Garn von Zauberwiese.  Glitzer Lace….das ganze Tuch schimmert und glitzert. Sehr hübsch ohne zu übertrieben zu wirken.

Die Anleitung des Ethereal-Tuches ist kostenlos und sehr gut geschrieben mit klaren Charts und das Tuch arbeitet sich sehr nett und einfach. Das Muster ist leicht zu merken und sehr logisch. Ich habe das Tuch vergrößert und 6 Wiederholungen der Reihen 29-41 von Chart 1 gestrickt. Eigentlich wollte ich ja alle 800m des Garns verbrauchen, aber ich war mir einfach nicht sicher ob ich dann mit dem Garn auch auskomme. Also sind es 6 statt 7 Wiederholungen geworden. Nun, mir ist dann doch 200m übriggeblieben, wäre sich vielleicht doch ausgegangen. Aber macht nichts, hat eine schöne Größe von 190 x 80 cm bekommen 🙂 Das Spannen war eine wahre Herausforderung! Ich wußte zuerst gar nicht, wie ich das veranstalten soll. Man muß die Spitzen extrem in die Länge ziehen um oben eine gerade Kante zu bekommen. Gut nach 1 1/2 Stunden hatte ich es halbwegs hinbekommen 😆

Das ist jetzt Tuch Nummer 7 und ein weiteres habe ich bereits angeschlagen. Diesmal etwas ganz anderes. Kleio soll es werden, ein interessantes Tuch von Romi Hill, dass doch einige Herausforderung mit sich bringt. Aber das mag ich ja :mrgreen:

Also auf zu neuen Ufern!!

Gehabt euch wohl

Eure Bettina

 

Advertisements

5 responses to “La Mer

  1. papier&faden sagt:

    Bin ja schon gespannt auf deine Umsetzung von Kleio. Ist eine der angesprochenen Herausforderungen, daß du so viel glatt rechts stricken muss, was dich schnell langweilen könnte?

    • Gell, der schaut so schön unspektakulär aus;) Dachte ich auch, dann habe ich die Anleitung gekauft! Dieser „braid“ hat’s in sich. Das sind diese querliegenden Maschen. Ich habe mir ein Video dazu raussuchen müssen, hab ich nicht kapiert was ich da eigentlich stricken muß? Ging aber vielen so;)

      Jaja, und ich und nur rechte Maschen ist so eine Sache haha

  2. Tee & Kekse sagt:

    Wow… meine Farben, ich bin total begeistert. Was für ein schönes Tuch 🙂 Dauert es nicht ewig, da so riesen Mengen Perlen aufzufädeln? Übrigens: Heute ist tatsächlich mein erstes Lace-Tuch von den Nadeln gehüpft. Es ist die Antonia von Birgit Freyer.

    Herzliche Grüße

    Tee & Kekse

    • Danke schön:))))

      Ich stricke die Perlen immer mit der Schlaufenmethode ein. Mithilfe einer dünnen Häkelnadel. Ist viel praktischer als das auffädeln und ist wirklich einfach.

      Wow, Super! Ich warte ja eh schon ganz gespannt auf dein Antoniatuch!!

      LG Bettina

  3. FrischeKick sagt:

    Das glitzert ja regelrecht. Da muss ich ein dickes Lob niederschreiben!
    Suuuper gemacht

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: