Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Die verstrickte Dienstagsfrage

- 18. September 2012

Welche Erfahrungen habt Ihr mit verschiedenen Strick- und Häkelnadel
Materialien gemacht? Also Alu, Plastik, Bambus, Holz (KnitPro), Edelholz (wie Rosenholz, Veilchenholz oder Ebenholz), Bein (antik natürlich).
Welche würdet Ihr empfehlen, welche nicht und warum?
Ich selbst kann Alu/Metall nicht vertragen. KnitPro sind z.T. mörderisch spitz und sie brechen recht schnell. Plastik mag ich eigentlich gar nicht.

Vielen Dank an Lilly Landfein für die heutige Frage!

Meine Antwort:

Ich stricke am liebsten mit Knit Pro und gerade diese spitzen Spitzen find ich gut, besonders für feine Lacemuster.
Edelholznadeln habe ich ein paar, sind toll zum stricken aber doch recht teuer.

Metallnadeln sind schon ok, aber nicht so ganz mein Fall. Habe welche von Prym und Addi. Die Addi sind nicht so übel, die von Prym…..breiten wir da mal den Mantel des Schweigens darüber :mrgreen:

Plastik? Äh, so was gibt es? Na, nicht bei mir im Fundus 😆

Bambus ist auch nicht schlecht zum stricken. Mag ich auch ganz gerne 🙂

Fazit: Holz ist mein eindeutiger Favorit. Liegt angenehm in der Hand, die Maschen rutschen gut, ohne ständig zu verrutschen und das Naturmaterial fühlt sich eindeutig gut und warm an.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: