Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Nicht immer ist alles Eitel Wonne Sonnenschein

- 19. September 2012

Mein Neffe hat Krebs. Hodenkrebs der bereits gestreut hat mit Metastasen in den Lymphknoten. Der Junge ist erst 25!! „Scheiß Diagnose“ waren meine ersten Worte nach dem Telefonat mit meiner Schwester. Ich könnte alle fünf Minuten los heulen! Vor zwei Monaten wurde Epilepsie bei ihm diagnostiziert. Nachdem er einige Male gekrampft hatte und völlig weggetreten war. Und jetzt das! Das ist so ungerecht!

Heute wurde meine Neffe operiert und jetzt folgt eine Chemotherapie. Wir versuchen alle positiv zu denken und diese Krebsart ist gut heilbar. Aber das mit dem Optimismus ist nicht immer das einfachste auf der Welt. Im Moment stehen wir alle unter Schock, unserer Familie ist so stark miteinander verbunden und die Kinder meiner Geschwister sind wie meine eigenen.

Und es ist auch egal ob er das nächste Jahr weiter studieren kann oder ob ihm die Haare bei der Chemo ausfallen oder ob er jemals eigenen Kinder haben wird….hauptsache er wird wieder gesund und ist unser lustiger und gescheiter Oliver. Und wenn er keine Haare mehr hat, dann stricke ich ihm eben einen Menge lustiger Mützen!

So das mußte ich jetzt loswerden und ich heul schon wieder…..aber egal! Ich gehe jetzt meine Kleinen knuddeln und lese ihnen einen Gute Nacht Geschichte vor.

Bettina

Advertisements

5 responses to “Nicht immer ist alles Eitel Wonne Sonnenschein

  1. ChiefJudy sagt:

    Oh shit! Ich drück Euch ganz fest die Daumen!

  2. Ina sagt:

    Drück Dich!!! Und Deinem Neffen ganz fest die Daumen.
    Das Leben ist manchmal echt nicht fair.
    Toi,toi,toi.
    LG Ina

  3. papier&faden sagt:

    Ich wünsche deiner Familie und besonders deinem Neffen ganz viel Kraft und jede Menge Kampfgeist. Zeigt diesem verfluchten Krebs mal ordentlich, daß er sich mit den falschen angelegt hat! Und ich bin mir sicher, deine Mützen werden nicht nur den Kopf deines Neffen wärmen, sondern auch sein Herz und damit neue Kräfte freisetzen 🙂

  4. Lena sagt:

    Liebe Bettina,
    es gibt eigentlich keine Worte die der Situation gerecht werden würden. Ich drücke dich einfach ganz feste. Es tut mir unendlich leid, was euch da passiert.

  5. Angela sagt:

    Oje! Aber, wie Du schon schreibst, das ist wirklich gut heilbar – ich kenne so viele, die das hinter sich haben – eine Episode im Leben, eine schlimme, aber eine, die vorüber geht…
    Alles Gute
    Angela

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: