Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Christmasgifts Part 2 und ein Prosit

Lange Rede, kurzer Sinn…..nein umgekehrt….kurz und bündig die restlichen Geschenke 🙂

Für meine Mama habe ich zu den bereits genadelten Tuch eine Haube und Handschuhe gestrickt. Die Handschuhe lösten allgemeines Erstaunen aus. Jaja, sowas kann man auch stricken, liebe Familie!

IMG_2312

IMG_2313

IMG_2314

Das Blendenmuster der Haube habe ich vom Modified Mobcap aus der Jane Austen Knits geklaut und das gefilzte Blümchen vom Zelda’s Cloche aus der Interweave Knits. Das Blümchen ist allerdings nach der Fotosession etwas nach unten gewandert. Hat irgendwie nach Notlandung ausgesehen. Von den Handschuhen bin ich restlos begeistert, soooo lustig zu stricken!! Es sind die Openwork Gloves aus A Handknit Romance. Werden nicht meine letzten sein 😉

IMG_2316

Zu guter letzt noch Beanies for the boys….einfache Ringelmützen für die Jungs aus Lang Yarns Yak und Lana Grossa Merino. Zeitweise sah man behütete Köpfe am Weihnachtstisch 😆

IMG_2317

Ich bin nun schon ein Jahr online mit meinen Blog und möchte mich für all die netten Kommentare bedanken. Ich begrüße alle neuen Leser und hoffe das die alten mir gewogen bleiben. Ich habe in diesen Jahr nette Leute und Gleichgesinnte kennengelernt und blicke mit einen Lächeln auf das Jahr 2012 zurück!

In diesem Sinne eine Prosit Neujahr und rutscht mir gut ins Jahr 2013 🙂

Gehabt euch wohl

Eure Bettina

Advertisements
7 Kommentare »

Christmasgifts Part 1

Zuerst der Stress und jetzt bin ich so faul, dass auch nichts weitergeht! Aber meine genadelten Geschenke will ich euch auch nicht vorenthalten 😉 Beschenkt wurden meine Schwester, meine Mama und die Jungs in der Familie. Zu mehr Gestrickten hätte die Zeit auch nicht gerreicht. Aber ich beschenke ja meine Lieben das ganze Jahr mit Handgemachten.

Für Barbara, meine Schwester hatte ich ein Tuch im Sinn. War gar nicht so einfach das passende Modell zu finden. Barbara ist nicht so die Rüschentante (so wie ich hihi) und doch wollte ich ein kleines Lacedetail. Und das ist es dann geworden!

IMG_2273

IMG_2271

Und ich lag richtig *uff* Sie war sofort begeistert und die Farben sind auch gerade richtig gewählt. Schön, wenn man die Freude so richtig im Gesicht ablesen kann. Da macht stricken gleich noch mehr Spaß 🙂

Das Tuch ist wirklich einfach und trotzdem nicht langweilig. Streifen, Picots und ein bisschen Lochmuster, man kann mit Farben experimentieren und für mich wird es sicher auch noch so ein Tuch geben 😆 Allerdings habe ich dieses Tuch unabsichtlich ein klein wenig abgewandelt, ich kann scheinbar nicht lesen 😆 Es sind ein paar Streifen weniger und das Muster sollte nicht gleich so an den Streifen anschließen. Da hätten noch ein paar Reihen mehr in Coffee Toffee gehört. Aber sieht man nicht und der Größe tat es keinen Abbruch, da ich etwas stärkeres Garn verwendet habe. Ich habs einfach überlesen!!!

IMG_2276

Die Wolle ist, wie könnte es auch anders sein, handgefärbt und von Malabrigo. Reine, kuschelweiche Merino, sehr schön zu verarbeiten. Und aus den Resten geht sich noch ein Tuch aus. Wird wahrscheinlich ein klassisches Dreieckstuch mit Streifen und auch etwas Spitze an den Rändern. Mal sehen….

Modellinfos:

Cameo (Kaufanleitung/englisch), Arroyo von Malabrigo in Black, Sand Bank und Coffee Toffee, 3,75mm Nadeln

Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage mit euren Lieben! Bei uns ging es ruhig zu und es waren wieder gute Tage, wir haben alle viel zu viel gegessen (mir ist jetzt noch ein Rätsel wie mein Neffe soooooo viele Desserts essen konnte…..) die Kinder hatten Spaß, meine Hunde waren einigermaßen artig zu Hause geblieben (über das nächtliche Kackgelage meiner Hündin im Wohnzimmer will ich jetzt gar nicht weiter reden!) Die Ente, die ich eigentlich am 26. braten wollte, habe ich heute in den Ofen geschoben (wir waren  nocheinmal bei meiner Schwester essen hihi) und sonst sind wir alle sehr faul und genießen unseren Urlaub 🙂

Gehabt euch wohl

Eure Bettina

2 Kommentare »

Ich bin noch da

Und irgendwie auch nicht. Dieses Jahr hat mich der Weihnachtsstress fest im Griff und ich komme kaum zu durchschnaufen. Eigenartigerweise hatte ich letztes Jahr so gut wie keinen Stress. Was ich da wohl anders gemacht habe? Muß ich noch genauer darüber nachdenken…..

Weihnachtsreiten ist etwas holprig über die Bühne gegangen. Mein liebes Pferd hatte echten Schiss vor der Musik. Naja, DJ Bobo ist auch sehr…bumm bumm…wenn ihr versteht was ich meine 😆 Aber wir haben es durchgestanden, die Quadrille und meine zweite Showeinlage, Zirkuslektionen mit Elegancija ist toll gelaufen. Den Leuten hat es gefallen, meine Mama war den Tränen nahe (!?!) und die Kinder waren vom Weihnachtsman auf Schlitten samt Noriker sehr angetan (vorallem weil er noch kleine Geschenke verteilt hat *lach*)

Meine gestrickten Weihnachtsgeschenke sind alle rechtzeitig fertig geworden und verpackt. Bilder von den Werken gibt es dann nach den Feiertagen 🙂 Eingekauft habe ich scheinbar auch alles (mal sehen ob ich am Montag noch wo hinhetze….) und am Sonntag werde ich noch Desserts fabrizieren. Eine Maronicremetorte, Vanillecreme mit Erdbeersauce, auf Wunsch meines Neffens Oliver ein Tiramisu und der Teig für die warmen Schokotörtchen mit dazugehöriger Orangensauce wird morgen hergestellt. Die Küche gehört morgen nur mir!!! Am Montag wird dann alles zu meiner Schwester transportiert, dort werden wir Weihnachten feiern. Das Essen kochen die Männer (toll nicht?) Truthahn und Rindsbraten. Und nein wir sind keine Vielfrasse sondern einfach nur viele Leute :mrgreen:

So, das wars mal fürs erste 😉

Ich wünsche euch allen eine gesegnetes Weihnachtsfest! Feiert schön, lasst euch beschenken, streitet nicht sondern seit lieb zueinnader. Ist doch ein Fest der Liebe. Und allen denjenigen die am Heiligen Abend alleine sind, macht es euch gemütlich und genießt die Stille.

Nach den Feiertagen gibt es dann wieder mehr von mir 😉

Gehabt euch wohl

Eure Bettina

4 Kommentare »

Very british!

Gemütlich, warm, weich und sehr bequem. Die Schlagworte die mein neustes, fertiggestelltes Projekt am besten beschreiben. Lang hat er gebraucht, der Pulli. Fünf Jahre hat er geduldig gewartet, um endlich tragbar zu werden. Aber jetzt ist er fertig, der Jaquardpulli der mich an englische Landpartien erinnert. Eine Barbourjacke und eine Schiebermütze dazu und der englische Landlord-Stil ist perfekt 🙂

IMG_2239

Ich habe wirklich keinen Plan, warum der Pullover so lange in der Warteschlange hing. War wirklich lustig zu stricken und ging auch recht flott. Man weiß es nicht genau :mrgreen: Und er ist gerade rechtzeitig zum Wintereinbruch fertig geworden, Draußen schneit es und die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Brrrr, da kommt so ein warmes Teil gerade recht.

IMG_2242

IMG_2243

Ich lese ja immer wieder über die permanente Verweigerung von dicken Garnen und Nadeln. Ich stricke gerne mit dicken Material, nicht immer aber doch des öfteren. Ich kann warmes auch gut gebrauchen, bei meinen zahlreichen Outdoor Aktivitäten immer sehr willkommen. Klar, für den Aufenthalt in warmen Räumen ist feiner Strick wesentlich besser geeignet. Aber die Abwechslung macht das Leben aus, oder?

Die Anleitung war nicht ganz fehlerfrei und dass die Muster von Vorder/Rückenteil und Ärmel auch gut zusammen passen war eine Rechnerei und Fudelei beim zusammennähen! Im Original ist das nämlich gar nicht so. Total versetzt und unschön. Da hat sich wohl jemand Arbeit ersparen wollen! Aber ich in ganz zufrieden mit dem Ergebnis, die Nähte sind mir etwas zu knubbelig und der Zusammenstoß der Muster hätte noch präziser sein könne, aber da kommt schon wieder mal der Perfektionist in mir durch 😆 Vorallem bin ich sehr happy, dass das gute Stück endlich fertig ist!

Modellinfos:

Tweedpulli #19  aus Filati Handstrick 27, 550g Royal Tweed von Lana Grossa in den Farben Dunkelbraun, Ocker, Beige und Rot, 4,5mm und 5mm Nadeln, Gr. 38/40

Und morgen werde ich den Pullover gleich anziehen, beim Hundespaziergang 😉

Gehabt euch wohl

Eure Bettina

1 Kommentar »

Etwas altes und etwas neues

Nach dem vielen, vielen Lace war mir so nach guten, alten Norwegermuster. Nur bloß nichts neues anschlagen, sonst wird es wieder zu unübersichtlich. Aber da war doch dieser seit Jahren im Strickkorb versunkene Pullover hmmm mal sehen ob mich das jetzt freut. Und siehe da, es hat mich gefreut und plötzlich nach Jahren geht das gute Stück sehr flott von den Nadeln. Ein Rückenteil war schon fertig und seit 2007 (!) vergessen und jetzt gibt es schon einen Vorderteil, einen Ärmel und einen halben Ärmel mehr. So kanns gehen….

IMG_2222

Macht unglaublichen Spaß und ich habe schon weitere „Colorwork“ Projekte geplant. Irgendwelche Norweger oder Intarsienwerke habe ich schon ewig nicht mehr genadelt, dabei mag ich das unheimlich gerne.

Dieser hier ist wirklich einfach und sehr angenehm zu stricken, weil man kaum aufpassen muß. Das Muster ist wirklich pipifax :mrgreen: Da gibt es schon andere, wesentlich kompliziertere Muster. Das Pulli ist aus einem Lana Grossa Magazin und mit Royal Tweed von Lana Grossa genadelt. Ich mag die Royal Tweed recht gerne, so schön rustikal und erdig aber dieses Miststück reißt einfach von Zeit zu Zeit. Man strickt sinnverloren vor sich hin und schwupps ist der Faden entzwei, ohne Vorwarnung. Ist mir bisher schon vier mal passiert. Liebe Lana Grossa Leute, das ist nicht schön und nett, weil wir Stricker nicht gerne noch mehr Fäden vernähen!

Gut, das wäre jetzt das alte, das neue ist eine RVO Jacke aus Wolle von Anjas Farbtopf. Leider wird die Wolle nicht reichen. Angeblich beträgt die Lauflänge 400m und ich habe vier Stränge. Das müßte eigentlich vollkommen reichen, tut es aber nicht. Die Lauflänge beträgt max. 250m/100g. Das das Garn etwas dicker als Sockenwolle ist, ist mir ja schon aufgefallen und auch die Maschenprobe zeigte eher eine Sport-Stärke. Ich kam auf 24M/10cm, also klassische Sportstärke (12wpi). Ich könnte die Wolle auch noch mal 1 inch wickeln und dann abzählen, mache ich vielleicht auch noch. Wer jetzt keinen Plan hat, was ich da so daher rede, der schaue mal hier. Tina erklärt das mit dem wpi sehr gut:-)

IMG_2223

Anja ist aber sicher so lieb und färbt mir noch drei Stränge nach. Die Jacke hat wirklich einen tollen Schnitt und nette kleine Details. Ja, ich weiß….glatt rechts!! Faaaaaad! Aber ist doch ganz nett, wenn man am Abend echt tod müde ist und kein Muster mehr stricken möchte. Da mag so gar ich glatt rechts 👿

Weihnachtsgeschenke wollte ich auch noch stricken. Man, bin ich aber spät dran 😆 Sind aber nur Kleinigkeiten, die werden hoffentlich noch schnell von den Nadeln hüpfen! Und ihr, nadelt ihr auch noch Last Minute Geschenke oder habt ihr schon alles?

Gehabt euch wohl

Eure Bettina

2 Kommentare »