Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Die verstrickte Dienstagsfrage

- 19. März 2013

Was ist eure persönliche „Königsdisziplin“ beim Stricken? Aran? Lochmuster? Norwegermuster? Doppelstrick? Verkürzte Reihen?

Das sind nur Stichworte; vermutlich habt ihr eure ganz eigene Vorstellung von dem, was für euch das als am höchsten zu bewertende Strickkönnen ist.

Vielen Dank an Michaela für die heutige Frage!

Für mich gibt es keine Königsdisziplin, denn bei jeder Strickrichtung geht es einfach oder kompliziert.

Bei Fair Isle gibt es einfache Muster mit zwei Farben gestrickt und feinteilige Muster für die schon mal zehn Farben verwendet werden. Da besteht ein großer Unterschied im Schwierigkeitsgrad. Und so verhält es sich auch mit Aran und Lace.

Fünf verschiedene Aranmuster mit unterschiedlichen Rapporten stellen auch für mich eine kleine Herausforderung dar oder 600 Maschen Lace in Hin und Rückreihen.

Wenn ich wirklich eine Königsdisziplin benennen müßte, dann wahrscheinlich ein Wedding Ring Shawl mit Garn so dünn wie Nähseide und 2,5 mm Nadeln. Das ist für mich persönlich die ultimative Herausforderung. Steht ja auch schon ganz oben auf meiner Liste. Ich möchte diesen Sommer damit beginnen:)

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

One response to “Die verstrickte Dienstagsfrage

  1. Maschenbild sagt:

    Hallo….ist sooo still bei Dir….

    Ich habe Dich & Deinen Blog für den Best Blog Award nominiert. Informationen findest du auf meinem Blog „Maschenbild“.
    LG Ina

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: