Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

2013 wird geprüft

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2013 an.

Hier ist ein Auszug:

Madison Square Garden in New York City hat Platz für 20.000 Konzertbesucher. Dieses Blog wurde in 2013 etwa 61.000 mal besucht. Das entspräche etwa 3 ausverkauften Konzertveranstaltungen im Madison Square Garden.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

1 Kommentar »

Frohe Weihnachten

Nur noch 3x schlafen und das Christkind ist da. Habt ihr das als Kind auch immer gehört? Bei uns war es ein Standardspruch. Nun hat ja fast Santa Claus das Christkind verdrängt. Eigentlich schade, da ja der Gedanke an die Geburt Jesus den eigentlichen Sinn des Weihnachten eher hervorhebt. Ein Fest der Liebe und des Friedens. Und so will ich auch mit meinen Lieben feiern.
Ich schenke gerne, nicht aus Konsumzwang heraus, sondern weil es mir Freude bereitet, Freude zu geben.

Meine geplanten Geschenke sind alle fertig geworden und bereits verpackt.

image

Unsere Weihnachtsfeier mit den Pferden war wieder ein toller Erfolg, ich habe bei zwei Programmpunkten mitgemacht. Einmal die Dressurquadrille und dann noch Zirkuslektionen mit Elegancija, meiner Stute. Die Familie war zum zuschauen gekommen und ich bin etwas stolz auf das gute Gelingen!
Am heiligen Abend wird wieder die ganze Familie zusammenkommen und es gibt Truthahn und von mir fabrizierte Desserts. Diesmal eine Torte mit Maronicreme und Variationen von der Schokolade 🙂

Ich melde mich mal zwischen den Jahren von hier ab und freue mich schon auf ein neues Blogjahr mit euch!
Ich wünsche euch gesegnet und friedliche Weihnachten und rutscht mir gut ins Jahr 2014.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Hinterlasse einen Kommentar »

Brooklyn Tweed und mein aaaaarmes Kreuz

Nun sitze ich hier mit einen Thermofor im Rücken und hoffe auf Besserung. Ich habe mir schlicht und einfach das Kreuz verrissen. Hexenschuss! Beim Aufheben einer, vor der Haustür herunter gefallenen, Milchpackung plötzlich ein Stich und jetzt bin ich schief *jammer* Gutes, altes Schmerzmittel, ein Rückentee mit Sternanis, Teufelskralle und Weiderinde und viel Wärme, mäßige Bewegung sollten eine baldige Verbesserung meines Zustandes herbeiführen. Hoffentlich!

Gut, dass mein Weihnachtsgeschenk an mich selbst endlich angekommen ist. Das hebt die Stimmung ein wenig 🙄
12 Stränge von Brooklyn Tweed Shelter in einem schönen, satten und erdigen Orange und 6 Stränge Brooklyn Tweed Loft in einen mossigen Grün.

image

Die meisten von euch kennen sicher die zahlreichen Anleitungen von Brooklyn Tweed. Schöne und klassische Designs in erdigen Farben und dem gewissen Etwas. Was mich dazu verführte, die dazugehörige Wolle einmal in den Händen halten zu wollen und natürlich schönes daraus zu zaubern.

image

Nun, ich bin freudig angetan von der Weichheit des Materials und den schönen, gedämpften Farben. Das Garn weißt einen gutenTweedcharakter auf, ohne aufdringlich zu sein. Was mir gut gefällt. Ich bin schon gespannt, wie sich das Garn verstricken lässt und wie das Maschenbild wirken wird. Ich werde berichten. Aber ich denke es lohnt sich, das Garn über den großen Teich kommen zu lassen. Ich habe es direkt bei Brooklyn Tweed bestellt. Verspricht wahres Strickvergnügen.

Ich weiß auch, wo die Wolle gebenden Schafe leben (das steht auf der Banderole) und man findet Stückchen von Stroh oder ähnlichen im Garn. Sehr naturbelassen :mrgreen:

Und ich nadle noch an x-mas gifts und träume von Pullis oder Jacken aus watteweicher Tweedwolle, die ich demnächst stricken werde.

Euch noch einen schönen Adventssonntag
Eure Bettina

2 Kommentare »

Psst, nicht weitersagen…..

Und wieder mal reitet mich der Wahnsinn und ich stricke Weihnachtsgeschenke. Natürlich nicht rechtzeitig sondern am letzten Drücker. Na, sonst wäre ich ja nicht ich!

Pulli für den kleinen Mann ist fertig. Und süß ist er geworden! Nur einen kleinen Auschnitt präsentieren ich. Falls sich doch einer meiner Lieben trotz Blogverbot hier her traut. Der Feind hört ja immer mit 😆

image

Schwesterliches Tuch ist fast fertig, die bestellte Tuchnadel kommt hoffentlich noch rechtzeitig aus den USA angeflogen.

image

Ein paar Mützen und einen Cowl für die liebe Nichte sollen noch bis 24. fertig werden. Kampfstricken ist angesagt! Dabei habe ich wieder Proben für die alljährliche Weihnachtsquadrille. Pfuh, und backen will ich auch noch. Gebt mir einen 48 Stunden Tag. Dafür werde ich am 25. und 26. mich nicht, aber garantiert NICHT, bewegen. Nur da sitzen und fröhlich in die Luft schauen 😉

Die Proben für die Quadrille laufen ganz gut ab. Mir hatten allerdings Probleme einen achten Mann bzw. Pferd zu finden. Ich stelle ja gern mein zweites Pferd zu Verfügung, aber die erste Bewerberin hat sich gefürchtet. Auch nicht gerade ideal, wenn mann nach fünf Minuten wieder absteigt. Nun, wir haben aber einen Kanditaten gefunden. Und der reitet jetzt meinen Rainbow Chaiser. Und wir werden hoffentlich am 22. kein unentwirrbares Pferde-Knäuel fabrizieren. :mrgreen:

Ich hoffe ihr habt nicht zu viel Stress und genießt die Adventszeit. Und ich gelobe Besserung, nächstes Jahr früher mit gestrickten Geschenken zu beginnen. (Wer’s glaubt….)

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

1 Kommentar »

Advent, Advent

Kinder, wie die Zeit vergeht. Das Jahr liegt in seinen letzten Atemzügen und Weihnachten naht in großen Schritten.
Wir waren gestern das erste Mal, wie ja schon angekündigt, am Christkindlmarkt. Und mit uns noch jede Menge andere Menschen. Viele Menschen, sehr viele Menschen. Wo kommen die nur alle her?
Es war ganz leicht irrsinnig!

Aber uns hat es trotzdem gefallen, ein paar Duftkerzen aus Gel mit hübschen Muschelinnenleben für uns Mädls und ein Mobile aus Holz für den Buben wurden nach Hause getragen. Meine Mutter und Nichte haben sich uns angeschlossen. Und der große Mann war immer bemüht uns zusammenzuhalten (und sah etwas gestresst aus).

image

Im Hintergrund sieht man das Wiener Rathaus und die Stände des Markts. Die Lichter im Baum sind hübsch, nicht? Im Park sind viele Bäume mit allerlei Lichterzeugs geschmückt und das ganze ist so eine Art Märchenwald. Mit schiefen Schloß, das zu ein paar Witzchen unsererseits geführt hat „In echt wäre der Turm schon abgerutscht“ oder ähnliches 😆

Und ich habe mein ROSA Set ausgeführt! Tuch ist fertig geworden. Meine Mama und die Nichte waren ebenfalls Bettina-Strick-mäßig unterwegs 🙂 Was mich zu dem Schluß gebracht hat, meiner Nichte noch ein Tuch und Haube zu nadeln! Sie trägt ihres so gerne. Dabei wird mir um mein kleines Strickerherz ganz warm.

image

image

Ein weicher Traum in Rosa, bestückt mit kleinen Perlen.

image

image

Die Anleitung ist sehr gut geschrieben und für diejenigen,die sich einmal an quer gestrickte Bordüren wagen wollen, ideal. Es wird alles sehr ausführlich erklärt.

Holbrook Shawl aus ca. 190g Lotus Pure Cashmere DK in Baby Pink

Nächste Ausflüge auf andere Christkindlmärkte sind schon geplant, wenn möglich wochentags wo sich hoffentlich die Menschenmenge in Grenzen hält 🙄

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

1 Kommentar »