Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Akte X

Mulder hätte seine Freude an meinen UFO’s. Genau drei wurden gesichtet. In unterschiedlicher Form und Farben. Wie ich die wohl wieder los werde? Einen UFO Monat (wo ich alles weg stricke) einführen? Ein UFO des Monats. Ignorieren? Ribbeln? Neeeee, das nun wirklich nicht.
Zu schön versprechen die fertigen Produkte zu werden.

image

Mein ältestes UFO ist dieses Kleid. Ein Rückenteil und ein kleiner Teil des Vorderteils, den ich letzten Sommer begonnen habe und wieder im UFO Korb verschwand. Angeschlagen habe ich 2011! Wird Zeit, dass ich es diesen Sommer endlich anziehen kann. Oder was meint ihr?

image

Nein, das soll kein Deckchen für Kommoden werden. Ein Teil eines Tuches. Besteht insgesamt aus 5 solcher Minideckchen, die dann mittels Häkelnadel zusammengefügt werden. Ich hab erst zwei! Und diese schlüpfrige Seide, die sich schon beim grimmig ansehen aufdröselt! Aber das Tuch ist ja soooo schön. *seufz*

image

Das jüngste unfertige Objekt ist die Fair Isle Jacke. So enthusiastisch habe ich begonnen, so lustvoll dem Fair Isle gefrönt. Zu blind bin ich im hohen Alter, die Farben zu dunkel, zu schwache Glühbirnen. Was weiß ich! Vielleicht jetzt mit mehr guten Tageslicht, will sie ja endlich anziehen.

Also Skully, was ist dein Plan? Vielleicht doch ein UFO des Monats? Oder habt ihr Vorschläge? Wo sind die UFO-Jäger? :mrgreen:

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

4 Kommentare »

Schnell gestrickt

Ein Laptop Cosy für meinen Neffen David. Ganz süß ist er zu mir gekommen und hat mich gefragt. Mit einer Anleitung gleich im Gepäck, sprich am Smart Phone und die Farbe wußte er auch schon. Zeigt einfach auf seine weinrote Hose 🙄
Na, das ist ja einfach! Mußte nur Wolle besorgen und stricken.

image

Eigentlich nur ein Schlauch mit Verschlußklappe, die durch einseitigen Abnahmen geformt wird. Ein Knopf und eine Schlaufe aus einem Lederbändchen. Und fertig 🙂

image

Vorher wanderte das rote Ding noch in die Waschmaschine zum filzen. Und dann habe ich daran gezerrt! Direkt aus der Wäsche hätte es grad mal meinen IPad gepasst :mrgreen: Aber im nassen Zustand lässt es sich noch formen. Laptop in eine Plastiktüte und rein in die Hülle und so trocknen lassen. Passt! Ufff, gerade noch mal gut gegangen!

image

Jetzt muß es noch seinen Besitzer wechseln und dann werden Kommilitonen damit beeindruckt (hoffentlich wollen jetzt nicht alle so eines….Hilfe!!! Ich muß ins australische Outback, da gibst schlechte oder keine Telefonverbindungen…)

Anleitung hier kostenlos und auf deutsch erhältlich.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

P.S: Der blöde Outback-Witz ist ein Running Gag zwischen einen alten Freund und mir. Er ist Leiter der Wasserwerke und Kläranlage bei uns im Städtle und droht immer bei kommenden Hochwasser ins Outback zu verschwinden. Damit ihm keiner erreichen kann! Kann ich allerdings verstehen, er ist dann immer extrem ausgelastet. Hihi

1 Kommentar »

Frühlingsgruß

aus meinen Garten.

image

image

image

image

Auch in die Wohnung sind frühlingshafte Grüße eingezogen.

image

Zuerst waren es leuchtend gelbe Forsythien, jetzt blüht langsam die Blutpflaume auf. Überall verteilt im Haus, verbreiten sie zart rosa Frühlingsflair.

Ich wünsche euch ein schönes Wochende
Eure Bettina

1 Kommentar »

Chanel No.2

Jetzt ist es fertig, das Jackerl, das Verfluchte! Kruzitürken, so ein Ribbelding!

image

Aber ich habe es besiegt. Und habe es wieder lieb 🙂
Die Anleitung war eine Herausforderung, aber ich glaube wir haben sie so hinbekommen, dass sich jetzt jeder gefahrlos heranwagen kann. Aber dafür sind ja Teststricker da.

Das interessante sind die Wiener Nähte, verlangen etwas Konzentration beim stricken. Aber macht Spaß und lassen nie Langweile aufkommen.

image

Die Perlen am Ausschnitt und die Blume sind meine Idee. Bei Details bin ich doch sehr verspielt.

image

image

Die Seitennaht habe ich betont gearbeitet. Seitenverkehrt zusammen genäht und die Randmaschen erscheinen auf der Vorderseite. Es sind übrigens Kettrandmaschen, die dann diesen unfinished Look erzeugen.

image

Meine Wollwahl bestand aus einem Faden Geilsk Tweed in Hellgrau und einen Faden Geilsk Thin Wool in Hellblau als Hauptfarbe. Bei den Bordüren wurde noch ein Faden BC Garn Jaipur Silk Fino in Silber dazu genommen. Was einen schönen Glanzpunkt in dem Hebemaschenmuster setzt. Bei der Wahl des Garns kann man hier seiner Kreativität keine Grenzen setzen 🙂

image

Ich habe das erste Mal Geilsk Garn verwendet. Zuerst unglaublich bockig! Aber nach dem Waschen flufft es schön auf und wird wesentlich weicher. Werde es sicher wieder verwenden, vorallem gibt es wunderschöne Farben. Auch toll für Fair Isle.

Die Anleitung für die Blume gibt es hier im Blog. Ich habe beim Abketten bei jeder zweiten Masche eine Wachsperle mittels Häkelnadel aufgezogen. So wirkt sie wie eine Schmuckbrosche.

Bin zufrieden mit dem Ergebnis. Eine Frau kann nie genug Chanel im Kasten haben 🙄

Die Anleitung wird wohl in den nächsten Tagen online gehen. Ich werde euch noch informieren 🙂

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

6 Kommentare »

Araber goes Springen

Ich bin ein eingefleischter Dressurreiter. Traversalen, fliegende Galloppwechsel und Piaffen lassen mein Herz höher schlagen. Und ein Idividualist. Mit kleinen Vollblutaraber und nach klassischen Grundsätzen und mit neusten Erkenntnissen der Biomechanik. Nun alles können wir noch nicht, einiges noch nicht in Perfektion aber es wird. Und macht immer noch Spaß 🙂

Habe ich doch tatsächlich Stangen, Cavaletti und kleine Steilsprünge für mich entdeckt. Und meine Elegancija ebenfalls. Und damit bekomme ich dieses Energiebündel (mit 17 Jahren!) endlich mal müde. Sie stellt sich nach der Cavaletti-Stunde in eine Ecke und meint „So liebes Frauchen, in den nächsten 48 Stunden will ich dich hier nicht mehr sehen!“ DAS ist noch nie vorgekommen.

image

Vor Jahren bin ich schon etwas gesprungen, aber mit mäßigen Erfolg und wenig Spaß daran. Falsch gelernt, wie ich jetzt drauf gekommen bin. Der richtige Lehrer machst und Harald ist einfach genial!

Jetzt traben und galoppieren wir über Stangen und Cavaletti mit unterschiedlichen Abständen, oft stelle ich mich noch an wie der erster Mensch, aber wir werden besser!
Ziel ist es für mich mal einen kleinen Parcours zu absolvieren.
Eigentlich war dieses Training ursprünglich nur als Ergänzung zum Dressurtraining gedacht, aber ich will mehr! 👿

Und das jahrelange Aufbauen von Vertrauen mit meinen Pferd macht sich hier wirklich bezahlt. Das Pferdemädl vertraut mir und wir sind irgendwie eins geworden über die Jahre und sie geht mit mir über die Hindernisse ohne Mucken oder Nachfragen.
Und das ist im Grunde das schönste an dieser Sache.

Und nächsten Freitag heißt es wieder „Achtung, da kommt der weiße Araber! Nehmt euch in Acht, ihr großen Warmblüter. Ich springe euch über den Haufen!“

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Hinterlasse einen Kommentar »

The Uncommon Thread

Kurz TUT genannt.
Wunderbar handgefärbtes Garn aus England. In wunderschönen, leuchtenden Farben und auf einmalig schönen Qualitäten. Merino, Seide, Alpaka…ein Traum für jeden Garnsüchtigen 👿

Also für mich! Ich habe bei Yarn over Berlin eine Vorbestellung getätigt und es dauerte nicht lang und ich fiel fast tot um. Beim öffnen des Paketes.

image

Ist das nicht eine Pracht? Das lässt doch jedes Strickerherz höher schlagen.
Von links nach rechts Heavenly DK in Zitouni, Lush Sport in Birthstone und Silky Merino Fingering in Les Fleurs

Geplant sind Pullover. In meinen Überlegungen, was ich wohl in der nächsten Zeit so stricken könnte, ist mir aufgefallen dass ich zuwenig Pullover habe. Also handgestrickte, von der Anzahl der gekauften wollen wir mal dezent den Mantel des Schweigens breiten. Ich trage gerne Pullis, stricke aber oft Jacken weil ich die immer so schön finde und dann kann ich schöne Knöpfe aussuchen und das ist so nett…aber es gibt auch tolle Pullovermodelle!
Also stehen in der nächsten Zeit mehr Pullover, Tuniken und Tops auf dem Strickplan. Lasst euch überraschen :mrgreen:

The Uncommon Thread ist hier direkt zu erwerben. Es gibt regelmäßige Updates und man kann sich auch seine Wunschfarbe auf jeder Qualität färben lassen. Allerdings gibt es dann immer nur 5er oder 6er Packs.
Einfacher ist der Weg zu Yarn over Berlin oder Jules Wollshop. Da gibt es einiges im Shop und es gibt regelmäßige Vorbestellungen 🙂 Und die Wartezeit ist erträglich, nicht wie bei Madelintosh, wo 6 Monate die Regel sind. (Lohnt aber….)

Bin schon gespannt wie sich TUT verstricken lässt. Ich glaube ich werde mit Les Fleurs anfangen. Pink für den Frühling. We’ll see..

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Hinterlasse einen Kommentar »

Stricken mit Anett

Anett von Fadenstille hat zu einer 4wöchigen Strickreise aufgerufen. Gemeinsam wird an der Rosina Tunika gestrickt. Es ist ihr eigenes Design und die einzelne Teile der Anleitung werden in bestimmten Abstände in ihren Blog präsentiert.

Da ich Anett sehr mag und ihre Tunika einfach nur toll finde, mache ich mit! Sie ist einfach ein Künstlerin mit viel Romantik in sich und immer viel zu bescheiden!

Verwenden werde ich Dibadu Seda Grande in der Farbe Winterhimmel. Ist zwar eine schön leichte Sommertunika, aber ich fand dieses intensive Blau mit Abstechern ins Lila so hinreißend. Immer wieder wird mir mehr bewußt, wie sehr ich blaue Töne mag und wie gut mir diese kühlen Töne stehen. Also diesmal kein Rosa oder Lila oder sanfte Naturtöne.

image

Ich freue mich schon auf die Reise, die am 30.März beginnen wird. Macht doch auch mit! Es wird sicher eine fröhliche und interessante Reise 🙂

Reisevorbereitungen gibt es schon in Form eines süßen Teelichts und eines reizenden Schals in dem für die Tunika verwendeten Musters.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

8 Kommentare »

Huch! Bin ich wirklich so flott?

Ich werde ja immer wieder gefragt, wie ich es schaffe so viel in kurzer Zeit zu stricken. Wenn ich mir da so andere Stricker ansehe, komme ich mir aber oft wie ein Strickschneck vor. Ich selber stricke eigentlich nur abends und am Wochende auch tagsüber. Selten nehme ich ein Strickstück außerhalb des Hauses mit. Da ich aber ein sehr großer Serien und Filmfreund bin, geht abends schon einiges an cm weiter. Aber ich selbst bemerke mein Tempo nicht wirklich. Ist halt so wie es ist 😉

Allerdings fällt es mir dann schon auf, wenn ich mit Blogeinträgen nicht nachkomme. Ich bin euch noch drei fertige Strickstücke schuldig.

Der Schal für meine Mutter

image

image

Das Muster habe ich vom Falling Water Schal. Eine freie Anleitung bei Ravelry. Hinzugefügt habe zwei Zöpfe rechts und links vom Muster und einen I-Cord als Randmasche. Die Borte besteht aus re/li Rippenmuster abwechselnd mit Kraus rechts. Ganz einfach aber effektvoll. Und meine Mama ist wieder einmal glücklich. Gestrickt aus Lotus Miya (Nerz/Seide/Merino)

Ein Tuch. Na, wird auch wieder einmal Zeit für ein Spitzenteil, oder?

image

Follow your arrow Mystery-KAL von Isolde Teaque. Eine interessante Sache, da bei jedem Clue zwei Möglichkeiten angeboten werden. Daher auch der Name. So sind die unterschiedlichsten Tücher entstanden.

image

Aus Dornröschen Wolle TwistyTwist Mericash in einen traumhaften hellen Lila. Wunderbares Garn, das leider nicht mehr angeboten wird. (Ich hab noch was in Rosa!)

Zu guter letzt die Testjacke von Nadja. Waves Cardigan aus Madelinetosh DK in Ginger, Celadon und Palomino.

image

image

War wunderbar zu stricken, topdown mit Rundpasse und kann ich nur empfehlen. Leider nur in Englisch erhältlich, obwohl Nadja Österreicherin ist. Aber die Anleitung ist sehr gut und verständlich geschrieben, sicher ein guter Anfang sich einmal an englische Anleitungen heran zu trauen. Und Hilfe gibt es ja in Deutsch 🙂 (Auch bei mir….keine Scheu!)

image

Und bald habe ich keinen Platz mehr für meine Werke. Irgendwas muß rausfliegen. Aber nichts was je auf meinen Nadeln war. Die stehen unter Artenschutz :mrgreen:

Alle Anleitungen sind bei Ravelry erhältlich.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

2 Kommentare »

Liebe auf den ersten Blick

Und ich geisle mich selber! Schon wieder in Teilen gestrickt! Aber irgendwie ist das auch back to the roots. Schließlich habe ich viele, wirklich viele Oberteile so gemacht. Und zum mitnehmen sind Einzelteile doch auch besser. Saß ich doch letztens im Auto mit einen Ärmel und wartete dass ich bei der Autowaschanlage dran kam. Ein ganzer Pulli ist da wieder sehr unpraktisch (wenn der an einen Ärmel dran hängt…) Jaja, liebe Bettina, rede dir das jetzt nur schön 🙄

Nun zu meiner neuen Liebe. Paloma von Thea Colman

image

Einfach ohne viel Muster, so wie ich es im Moment liebe, stylish und sicher eine unglaublich komfortable Jacke. Etwas oversized geschnitten, aber mit gut sitzenden Ärmel und Schulterpartie. Damit das nicht wie ein Sack endet.
Und an irgendwas erinnert mich die Jacke. Nur weiß ich nicht an was. Irgendwelche Kindheitserinnerungen kommen hier hoch, nicht greifbar aber da. Vielleicht das Geheimnis meiner Begeisterung.

Eigentlich hätte ich sie gerne in Rosa, aber ich versuche so wenig wie möglich Wolle zu zukaufen. Zu groß ist der Stash. Also wird die schöne Rowan Cash Soft Chunky in Natur herangezogen. Lange schon schlummert sie in einer Kiste um jetzt ihre Bestimmung zu erfüllen.

image

Hach, gerade habe ich angeschlagen, obwohl die Testjacke noch nicht fertig ist. Aber ich brauch eine Pause. Zu oft mußte ich ribbeln. Ich bekomme sicher noch einen Preis dafür. Auf dieser Jacke steht „Ribble mich! Ich bin verflucht!“ Aber es ist nur mehr ein Vorderteil zu nadeln, also nicht sooo schlimm 😉

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

1 Kommentar »

In Teilen gestrickt

Lässt mich zur Strickschnecke mutieren! Jetzt ist mir auch klar, warum ich das „seamless“ für mich entdeckt habe. Das nähen ist ja nicht so schlimm, geht ja ganz flott und schreckt mich jetzt nicht sooo sehr ab, auch wenn es nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört.
ABER! Fünf Teile! Und jedes Mal neu anschlagen und wieder rauf bis zu den Schultern stricken! Gruselig!

Aber manchmal muß es eben sein und braucht halt etwas länger :mrgreen:

Wie bei der chaneligen Testjacke die gerade in Arbeit ist.
Ein Rückenteil und 1 3/4 Ärmel sind schon fertig. Pffft, noch zwei Vorderteile!!!!!!!! Pffft
Aber schön wird’s….

image

Und Knöpfe habe ich auch schon aus meiner Knöpfekiste gezogen, die rechten werden es wohl werden.

image

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Hinterlasse einen Kommentar »