Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Stricktipp der Woche

- 6. Juni 2014

Ich werde mal versuchen von Zeit zu Zeit mein Wissen mit euch zu teilen. Ich glaube, dass wird immer gerne gelesen. Ich bin nur ein furchtbar schlechter Lehrer! Aber ich werde mein bestes geben um alles verständlich rüber zu bringen 🙄

Ihr kennt sicher doppelte Bündchen, eine schöne Sache wenn nicht immer dieses Annähen wäre!
Wenn von unten gestrickt wird, ist es sinnvoll einen provisorischen Anschlag zu machen. Dann entfällt das Annähen, da die Maschen mit den Maschen des Anschlags zusammengestrickt wird. Eine praktische und saubere Lösung.

Was aber wen von oben nach unten gestrickt wird? Da gibt es auch eine sehr praktische Lösung!
An dem Punkt wo das Bündchen beginnt, also da wo normalerweise angenäht wird, einfach eine zweite Nadel heranziehen. Am besten eine die etwas länger und dünner ist als die Arbeitsnadel.

Nimm die Hilfsnadel in die rechte Hand und halte sie hinter der Arbeitsnadel. So soll das dann aussehen:

image

Dann eine Masche mit der Arbeitsnadel abstricken, dann einen Umschlag mit der Hilsnadel machen. Soll so aussehen:

image

Diesen zwei Schritte wiederholen bis zum Ende der Reihe bzw. Runde.
Die nächste Reihe normal abstricken und die zusätzlichen Maschen auf der Hilfsnadel stillgelegt lassen.
Die erforderliche Reihenanzahl des Bündchen stricken und dann die Maschen mit den stillgelegten Maschen der Hilfsnadel mittels eines three needle bind off abketten.
Fertig! Und ganz ohne lästiges Nähen 🙂

image

image

Beim Wolkenpulli ist noch ein I-Cord am Rand hinzugefügt. In der Anleitung werden Maschen aufgenommen und dann mittels eines I-Cord bind off abgekettet.
Ist so nicht notwendig 😉 Es gibt einen attached I-Cord, sehr praktisch!

1. 3 Maschen für den I-Cord anschlagen. Am besten Spielstricknadeln verwenden
2. 1 Masche aus dem Rand aufnehmen. Es sind jetzt 4 Maschen auf der Nadel
3. Maschen auf das andere Ende der Nadel schieben
4. 2 Maschen abstricken
5. die letzen Maschen mittels eine ssk zusammenstricken
Punkt 2 – 5 wiederholen

Erspart Arbeit und geht schneller, da die Maschen nur verschoben werden und nicht immer wieder auf die linke Nadel gehoben werden müssen.

Off Topic:

Habe ich euch doch glatt die Anleitung für diesen Pullover vorenthalten!

image

Floral Spring von Deepika
Von mir getestet und sehr empfehlenswert zum nachstricken 🙂
Nahtlos von oben nach unten mittels Contiguous Methode. Empfohlene Garnstärke: Fingering (Sockenwolle)
Ich habe Madelinetosh Merino light in Tern, Moorland und Coquette verwendet.
Nadelstärke: 3mm (26Mx34R glatt rechts)

Viel Spaß beim Farben aussuchen und nachstricken vom Pulli und meiner Stricktipps!
Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

2 responses to “Stricktipp der Woche

  1. streepie sagt:

    Vielen Dank für die Tips und Tricks – Cloud will ich auch demnächst stricken, und Cocktail hat auch ein doppeltes Bündchen

  2. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,

    das war ein Tipp für mich. Du weißt ja, dass ich das Nähen einigermaßen lästig finde. Dein „Floral Spring“ ist einfach ein Traum, aber ich weiß nicht, ob ich diese Blumenbordüre hinbekommen würde. Ich glaube, ich muss das mal versuchen.

    Liebe Grüße und schöne Pfingsten,
    Anneli

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: