Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Stricktipp der Woche: Perlen aufziehen

- 23. Juni 2014

Lacetücher können wunderbar mit Perlen verziert werden. Es glitzert und blinkt und das Tuch bekommt eine angenehme Schwere,ohne zu viel Gewicht zu haben.

Verwendet werden meist Rocailles Perlen, aber auch Wachsperlen und Swarowskisteinchen sind eine schöne Alternative. Besonders schön sind Toho-Perlen. Eine japanische Rocailles-Perle, mit einem etwas größeren Loch als die herkömmlichen tschechischen Perlen.
Ich verwende die Größen 6 und 8. Wobei die Größe 8 gut für feine Lacegarne geeignet ist und die Größe 6 für Fingering. Ich habe auch schon 6er Toho-Perlen auf DK-Stärke plaziert, da hier die Löcher groß genug sind.

image

Die beste Methode ist die mit der Häkelnadel. Ich verwende eine 0,5 oder O,75 mm Nadel, je nach Garnstärke oder Lochgröße.

Es ist ganz einfach und viele Anleitungen haben den richtigen Platz für die Perle schon in der Strickschrift eingezeichnet.

1. Perle auf die Nadel aufziehen

image

2. Masche mittels des Häckchens auffassen und die Perle von der Nadel auf die Masche ziehen.

image
image

In der Vorderreihe diese zwei Schritte nach dem Abstricken der Masche, in der Rückreihe vor dem Abstricken. Ich bevorzuge das Aufziehen in den Hinreihen, da ich das übersichtlicher finde.

Und schwupps ist die Perle im Gestrick. Ein Grund mal freudig um den Tisch zu tanzen.

image
image
Das ist übrigens der Anfang des Mystery-Tuches. Sieht schon mal gut aus 🙂

Falls in der Anleitung keine Perlen vorgesehen sind, ist es recht einfach die richtigen Platz zu finden. Schaut euch genau das Muster an und dann die Strickschrift. Wollt ihr die Spitzen oder die Seiten eines Musters betonen oder lieber glatt rechts Flächen mit Perlen fühlen? So kann man dann leicht den richtigen Platz finden.

Hier habe ich nur die Spitzen des Musters betont.

image

Und hier bin ich der Schrägung des Musters gefolgt. Je eine Perle über zwei zusammen gestrickten Maschen.

image

Es kann wunderbar experimentiert werden und mit Farben und Formen gespielt werden.

Aber nicht nur bei Tücher sind so kleine Rocailles gut einsetzbar. In einen Lacemuster auf einer Jacke sicher auch ein wunderbarer Hingucker.

Auf dieser Jacke habe ich beim Abketten Wachsperlen aufgezogen.

image

Hier sind Swarowskikristalle plaziert.

image

Und hier Perlen in einem Zopfmuster. Diese sind allerdings vorher auf das Garn aufgefädelt und dann eingestrickt. Funktioniert aber auch mit der Häkelnadel-Methode.

IMG_0656

Sicher, etwas zeitaufwendig ist es schon, aber belohnt wird man mit einen noch schöneren Tuch und es macht einfach Spaß!
Probiert es doch mal aus:)

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

8 responses to “Stricktipp der Woche: Perlen aufziehen

  1. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,

    genauso mache ich es auch. Ich finde das Aufziehen der Perlen auf das Garn mittels Nadel überhaupt nicht sinnvoll, weil ich vermute, dass das Garn aufgerauht wird, wenn die Perlen permanent nach hinten geschoben werden. Hast Du das schon einmal probiert? Perlen mit der Häkelnadel einarbeiten ist eine gute Lösung. Deine Beispiele sind übrigens wieder sehr schön. Macht mir immer wieder Spaß, Deinen Blog zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Anneli

    • Liebe Anneli,

      ich habe einmal die Perlen aufgefädelt und es ist wirklich sehr mühsam. Und dem Garn tut es auch nicht so gut, das hast du schon recht. Häkelnadel ist viel komfortabler:)

      Danke dir für das schöne Kompliment! Da freu ich mich:))))
      LG Bettina

  2. Mo sagt:

    So mache ich es auch.
    Herzlichen Dank für Deine neuen Inspirationen dazu!

    LG Moni

  3. wunderschöne tücher und beispiele UND WUNDERBARE NÄGEL. tja, bei Dir passt eben alles. danke für deine inspirationen.

  4. Crafting Mom sagt:

    Und ich hab mich schon gewundert, wie die Dinger da rauf kommen 😉
    Danke für die Anleitung. Ich möchte mich als nächstes an ein Schultertuch wagen und da wären ein paar Perlen perfekt. Und jetzt weiß ich auch wie’s geht :-))
    Übrigens, die Pulswärmer sind ein Traum ❤️
    Lg Sandy

  5. Wundervoll! Ich wollte schon immer wissen, wie das geht und hatte noch nie so recht Lust gehabt, danach zu googlen. Also 1000 Dank für diesen Beitrag!
    Schicke Nägel 🙂
    LG MCL

  6. Gerlinde sagt:

    Hallo Bettina, gibt es auch eine Anleitung für die Stulpen mit Zopf? Sie gefallen mir sehr gut.Super, wie die Perlen verstrickt werden.
    Vielen Dank
    Gerlinde

    • Liebe Gerlinde,
      Die Anleitung findest du in dem Büchlein „Perlenstricken“ von Lydia Klöß. Kostet knapp 8 Euro und beinhaltet einen Lehrgang für Perlen einstricken mittels auffädeln und hat auch einige sehr nette Modelle an Bord 🙂
      LG Bettina

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: