Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Es weihnachtet sehr

- 1. Dezember 2014

Ich habe meine ersten Kekse gebacken. Unfreiwillig. Den die Mama wird’s schon richten!

Der große und der kleine Mann wollten Vanillekipferl backen. Ja bitte, macht was ihr wollt. Solange mich damit keiner belästigt. Wo den das Rezept sei? Dort wo es immer ist, in der schwarzen Mappe. Was für einen Teig der gute Mann dann letztendlich zusammengebraut hat, weiß ich jetzt auch nicht wirklich. Will ich auch nicht.
Bröseliges Unding, dass sich nicht zu Kipferl formen ließ. Mit Müh und Not haben die beiden Mannsbilder dann einige Kekse ausgestochen. Schief und krumm, manchmal etwas dunkel mit teilweisen absurden Formen 🙄 Haben aber geschmeckt…

Der Rest des Teiges blieb dann an mir picken! Im warsten Sinne des Wortes. Es sind dann letztendlich ein paar Spitzbuben geworden.

image

Vielleicht nicht die schönsten, ich habe geflucht und war kurz davor den Teig zum Sondermüll zu erklären.
Jaja, wenn die Mama nicht wäre! Hoffnungslos aufgeschmissen wären sie alle.

Aber man kann auch aus Vanillekipferlteig kleines Linzer Gebäck machen. Hauptsache es sind Nüsse drin und es ist ein Mürbteig.
Ist auch ganz einfach. Kekse ausstechen, die Hälfte mit Loch. Ich verwende solche speziellen Keksausstecher für Linzer Augen.

image

Das Loch kann aber auch gut mit einen kleineren Ausstecher gemacht werden. Oberer Hälfte anzuckern, untere mit einem Kleks fester Marmelade bestücken und zusammensetzen. Voila, köstliche Weihnachtskekse stehen auf den Tisch.

So und jetzt hätte ich echt Lust köstliches Gebäck zu fabrizieren, Vanillekipferl mit dem richtigen (!)Teig….und diese guten Makronenkekse. Da werde ich euch noch das Rezept geben. Sehr beliebt und guuuuuuut! Und diese französischen Macarons würde ich gerne mal probieren (dafür brauche ich ein Zuckerthermoter ?!?!??? wo gibt es sowas???)

Und backt ihr auch Kekse in der Weihnachtszeit? Ich finde ja, das der Keksigeruch einfach in die Adventszeit gehört.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

5 responses to “Es weihnachtet sehr

  1. streepie sagt:

    Die Vanillekipferl ueberlasse ich immer der SchwiegerMama – ich bin fuer Christstollen, Honigkuchen und Haselnuss und Mandelplaetzchen zustaendig. Die Anisplaetzchen treiben mich jedes Jahr zum Wahnsinn, weil sie nicht werden, aber dann versuch ich mich doch wieder dran.

    Zuckerthermometer gibt es in allen guten Haushaltswarengeschaeften. Alternativ einfach mal Aurelie Bastian und Franzoesisch kochen googeln 😉

  2. fritzicreativ sagt:

    Liebe Bettina,

    wir haben letzte Woche – traditionell mit meiner Mum – schon Plätzchen gebacken. U.a. auch Kipferl, wo der Teig sehr bröslig war. Ist es dieses Jahr vll. das Jahr des Bröselteigs ;)? Ausserdem noch Buttergebäck, Fingerkolatschen, Florentiner, Elisenlebkuchen und Lebkuchenherzen. Wir essen auch schon fleißig, denn an Weihnachten mag sie eh keiner mehr 😉

    Ein Zuckerthermometer habe ich letztes Jahr günstig bei Ama*** bestellt. Für Invertzucker und türkischen Honig zu kochen…

    Herzlichst Bine

    PS. Danke für’s Nennen und Folgen *kiss*

  3. Guten Morgen liebe Bettina 😉
    deine Linzer Plätzchen sehen zum Anbeißen lecker aus ❤
    Meine Weihnachtsbäckerei ist noch in der Warteschleife. Wird aber auch heute oder morgen starten müssen. Die Rufe meiner großen Kinder und des kleinen Enkels werden schon lauter *lächel* Schau`n wir mal, was die "Backstube" so hergibt … von fast allem wohl etwas ❤

    Wünsche dir einen wunderbaren Start in den Tag und noch viel Motivation, weitere Leckereien zu backen 😉
    Liebe Grüße
    Heike

  4. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,
    ha, da hast Du mich aber voll erwischt! Ich bin ein Flop in der Küche. Deine Kekse sehen total lecker aus. Wenn ich schon mal backe, was wirklich selten vorkommt, dann mit meinen Enkeln. Es ist ein Teig mit ganz viel Mandeln, Rosinen und Nüssen. Er wird dick auf ein Blech gestrichen und später in Rauten geschnitten. Schmecken tut er großartig!
    Liebe Grüße,
    Anneli

  5. Crafting Mom sagt:

    Mmmhhhh, deine Kekse sehen lecker aus!
    Normalerweise bin ich um diese Zeit schon fleissig am Backen, aber heuer mag ich irgendwie noch gar nicht :-/ Bin zu müde und ausserdem mag ich momentan viel lieber stricken und häkeln 🙂

    Wegen der Macarons, die würd ich auch mal soooo gerne probieren. Aber ich trau mich (noch) nicht 😛 Aber Zuckerthermometer braucht man soweit ich das bis jetzt gelesen habe,keins…. *grübel*

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: