Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Eine Mütze für den Mann

- 27. Januar 2015

Hätte ich doch fast den Geburtstag meines lieben Ehegesponns vergessen. Schande über mich! Aber nach…wie viele Jahre sind wir jetzt eigentlich verheiratet? Auch wurscht. Nach Jaaaahren kann man das schon mal vergessen.

Mal schnell in den Stash abgetaucht, nach ein paar fliegenden Kisten und Wollknäuel und einmal Kind und Katze anfauchen (die stören garantiert bei der Suche!) habe ich ein Mützchen angeschlagen.
Nicht ganz uneigennützig. Den mein lieber Mann liebt seine handgestrickten Hauben. Zwar ein Kompliment an mich, aber ich habe den Verdacht, dass er sie vor mir versteckt. Um den Gang der Kopfbedeckungen zur Waschmaschine zu vermeiden. Den sind sie mal in der Schmutzwäsche, kann er sie nicht mehr aufsetzen und je mehr von diesen Dingern da sind, umso größer ist die Chance einen der kleinen Stinkern ein Bad zu verpassen.
Aber letztens habe ich ihm eine vom Kopf gerissen, unter Protest des Mützenträgers (das Gerücht, dass manchmal eine Mütze aus der Schmutzwäsche den Weg auf einen Kopf findet, ist allerdings nicht bestätigt….) aber was sein muß, muß nun mal sein! So!
Irgendwann stricke ich ihm eine OP-Haube 🙄 Ob das wohl zulässig ist??

Gut, genug der Geschichten. Hier nun die zukünftige Kopfbedeckung meines Gattens.

image
image

Das Muster habe ich mir von dieser Haube geklaut, verwendet wurde von Lana Grossa die Qualität Merino Air. Ein sehr weiches Dochtgarn, dass mich nicht so ganz überzeugt. Strickt sich nicht sehr flüssig (vor allem für Betonstricker) und die Wolle wird pillen wie die Hölle. Hat ja schon beim stricken damit angefangen. Mein Mann wird wohl in kürzester Zeit aussehen, wie frisch aus der Mülltonne 👿 Aber sie ist dafür kuschelig weich!

image

Er hat übrigens auch eine Espressomaschine (einer dieser Vollautomaten) geschenkt bekommen, nachdem ihm die George Glooney-Kapselmaschine fast um die Ohren geflogen ist und ich sowieso finde, dass Kapseln echt ins Geld gehen, war es eindeutig notwendig für meinen Kaffee liebenden Schatz. (Von der Schuldzuweisung des übermäßigen Kaffeegenusses und anschließenden Schlafmangels möchte ich mich hier aber eindeutig distanzieren….)

Jetzt kann er mit Hut am Kopf friedlich seinen Kaffee schlürfen und ich habe schon mal die Waschmaschine angeworfen. Für die anderen Mützchen….

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

3 responses to “Eine Mütze für den Mann

  1. Jana sagt:

    Hallo,

    die Mütze ist sehr schick geworden. Noch traue ich mich an solche Muster nicht heran. Aber ich denke mal, wenn ich dieses Jahr meinen Vorrat an Wolle ein bisschen reduziert habe und nicht mehr so viel unruhige Garne darin befinden, werde ich mich mal daran machen.
    Und ich freu mich für dich, dass dein Mann die gestrickten Sachen so gerne trägt.

    Viele Grüße
    Jana

  2. streepie sagt:

    Oh ja, Katzen und Kinder kommen einem gerne in die Quere, wenn man Wollschubladen aufmacht. Vor allem eine Katze hört das von gaaaaaanz weit her wenn sich eine Schublade oder Schranktüre öffnet und kommt dann ganz schnell angesaust 😉

  3. Hallo Bettina. Die Mütze ist echt schön geworden. Mein Mann freut sich auch immer wieder über ein neues Mützchen. Je dünner das Haupthaar wird, umso größer die Freude 😄 und rückzukoppeln gestrickt sind die kleinenFreudemacher allemal 😀
    LG, Ute – Maschentraeumereien

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: