Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Es ist immer schön

- 1. Februar 2015

wenn ein Projekt abgeschlossen ist. Wenn ich aber nicht zum fotografieren kommen und dann den begehrten Pulli tagelang nicht anziehen kann, ist es weniger schön. Denn ich ziehe nichts an, bevor das Teil nicht abgelichtet ist. 🙄 Jeder hat da so seinen persönlichen Vogel.
Aber jetzt ist es vollbracht und ich darf mich in zartgelber Schmeichelwolle hüllen und kuscheln 🙂

image

Trotz meiner Bedenken über viel Mehrweite und überschnittener Schultern, habe ich mich voller Zuversicht an dieses Projekt gewagt. Und bin alles andere als enttäuscht. Sitzt wunderbar, macht einen gute Figur und hat die richtige Länge (was bei mir ja nicht unbedingt selbstverständlich ist…..)

image

Verwendet habe ich von Madelinetosh die  Pashmina Worsted. Es ist die große Schwester der, euch sicher bekannten, dünneren Pashmina. Das Garn besteht aus 75% Merino, 15%Seide und 10% Cashmere. Traumhaft weich und von der Stärke eher ein Dk als Worsted Garn. Ich habe die Wolle mit 21M/10cm mit 4mm verstrickt. Leider bekommt man die Pashmina Worsted nur in den USA oder ihr schließt euch einer Vorbestellung bei Jules an. Sie besorgt euch jede Qualität von Madelinetosh. Es lohnt sich auf jeden Fall!

image

Ach, kennt ihr dieses Glücksgefühl wenn ein Strickprojekt so rundum gelungen ist? Da werden massenhaft Endorphine ausgeschüttet und man erspart sich garantiert eine Pille. Stricken hält eben gesund!

image

Naja, ein bisschen geschlampt habe ich beim einteilen und abwechselnd stricken der doch etwas unterschiedlich gefärbten Stränge. Man sieht es etwas…aber auch wurscht. Das läßt meine Freude nicht schwinden.

image

Und damit der Pulli auch garantiert Frostbeulen verhindert, hat er überlange Ärmel mit einen Daumenloch bekommen.

Die Anleitung sollte Ende Februar erhältlich sein. Ich werde euch wie immer darüber informieren 🙂

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

7 responses to “Es ist immer schön

  1. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,
    ich verstehe Deinen „Vogel“ 🙂 Einen Traumpulli hast Du wieder genadelt und die Idee mit dem Daumenloch beim überlangen Ärmel ist genial. Das Garn hat einen schönen Glanz und die Farbe ich äußerst schmeichelnd. Jetzt, wo die Bilder gemacht sind, kannst Du Dich endlich in Deine schönen Maschen einhüllen. Ich denke, dass der Zopf, der über die Schulter bis an den Kragen reicht, den „hängenden“ Eindruck, den man bei bei überschnittenen Schultern leicht hat, aufhebt.
    Danke auch noch einmal, dass Du die Anleitung für das entzückende „Schokojäckchen“ in Deinem letzten Beitrag bekanntgegeben hast. Aber leider bleibt es dabei: Der Tag wird irgendwie nicht länger und neue Arme sind auch nicht gewachsen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Anneli

    • Liebe Anneli,
      Danke schön für dein Kompliment! 🙂
      Du hast sicher recht, dass der Zopf die hängenden Schultern kaschieren. Anscheinend sind Sattelschultern optimal bei überschnittenen Schultern. Aber schöne eingesetzte Ärmel werden doch mein Favorit bleiben.
      Hihi, ich warte auch jeden Tag darauf , dass mir ein zweites Paar Arme wächst. 😉
      LG Bettina

  2. fritzicreativ sagt:

    Liebe Bettina,

    schöne Werke zeigst Du wieder – ob Hauben, Pullis oder Jacken… während ich faul am Strand gelegen habe *grins* Trotzdem habe ich auch mal ein paar Runden genadelt im Hotelzimmer. O-Ton Mann: „Hast es aber lange ausgehalten ohne Strickzeug…“ – ich glaube, es waren max. 3 Tage 😉

    Bin gespannt – wie immer – auf die nächsten fertigen Werke!

    Aber erst mal eine Haube – Schlaf allerdings 😉

    Herzlichst Bine

    • Liebe Bine,
      faul am Strand liegen ist doch schööööööön! Aber ich verstehe dich, lange halte ich es auch nicht aus ohne Stricknadeln;-)
      Wo habt ihr den Urlaub verbracht, wenn ich fragen darf?
      LG Bettina

  3. Leni Gugl sagt:

    Liebe Bettina, ein toller Pullover ist dir hiermit gelungen. Ich bewundere Leute, die so warme Dinger tragen können, ich bekomme schon beim Anschauen die Wallungen. Sag einmal hast due eine Haushalt, Koch, Putz und sonstwas Hilfe, dass du so viel Zeit zum Stricken hast. Oder hast du alles so straff organisiert? Die Madlntosh Wolle gibt es übrigens bei „Die Mercerie“ in München, die auch einen Versand hat. Übrigens ein irr tolles Geschäft. Ich wohne in Innsbruck und war natürlich schon dort. Also weiterhin so viel Spaß und poste weiter so fleißig. Herzlichen Dank inzwischen für deine Anregungen.
    Liebe Grüße aus Innsbruck.
    Leni

    • Liebe Leni,
      uiuiuiuiuiui das ist aber ein böses Geschäft! Darf ich gar nicht genau hinsehen, sonst kaufe ich gedanklich gleich für 1000 Euronen ein 😀 Danke für den Tip:-)
      Und ja ich habe eine Putzfrau und eine liebe Mama, die ums Eck wohnt und Freude am Aushelfen hat. Und natürlich ist eine gute Organisation wichtig, aber eigentlich stricke ich jetzt nicht soooo viel.
      Danke dir für dein liebes Kommentar und Grüße ins schöne Tirol!!!
      Bettina

  4. Renate Stein sagt:

    Liebe Bettina – die Idee mit den überlangen Armen und dem Daumenloch ist einfach genial….habe ich in dieser Form noch nie gesehen. Diese Idee werde ich sicherlich mal bei einem meiner nächsten Winterpullover aufgreifen. Hab tausend Dank dafür. Ich wünsche dir weiterhin so viele tolle kreative Ideen.
    Liebe Grüße aus dem tristen, grauen Winterwetter im Norden Deutschlands.
    Renate

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: