Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

In Memoriam

- 19. Juli 2015

Diesen letzen Beitrag möchte ich meiner vor 2 Tagen plötzlich verstorbenen Mutter widmen. Dann möchte ich diesen Blog für eine zeitlang schließen.

image
image
image
image

Eine sehr lustige und fröhliche Fotosession mit dem neusten für sie gestrickten Pulli. Wir hatten wirklich Spaß.
Dann sind wir in den Urlaub geflogen und erhielten vor ein paar Tagen die furchtbare Nachricht, dass Mama gestürzt sei und sich eine Gehirnblutung zugezogen hat. Wir sind so schnell wieder nach Hause wie möglich. Ich konnte sie noch an ihren letzen Tag begleiten, habe mit ihr geredet und sie gestreichelt.
In der Nacht ist sie dann von uns gegangen, ganz still und friedlich.

Liebe Mama, du warst der beste Mensch den ich kannte und ich liebe dich so, wie eine Tochter ihre Mutter nur lieben kann. Aber du bist zu früh gegangen und hast eine unglaubliche Leere hinterlassen.
Diesen kleinen Beitrag widme ich dir, in Erinnerung an fröhliche und schöne Zeiten, an gemeinsames lachen und auch streiten. An all die Dinge, die du mir beigebracht hast und mir auf meinen Lebensweg mitgegeben hast.

Meine Mutter wurde 83 Jahre alt und wir alle werden sie schmerzlich vermissen.

image

In tiefer Trauer und von Tränen geblendet
Bettina und Familie

Advertisements

23 responses to “In Memoriam

  1. Liebe Zwitscherhexe,

    das hat mich geschockt und traurig gemacht – habe ich doch Deine Mutter auf den letzten Photos bewundert und mich an ihrer Lebensfreude erfreut.

    Aber leider ist es so:

    Jede Zeit hat ihr Ende, jedes Ende seine Zeit.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft den Verlust zu verarbeiten!

    Herzliche Grüße

    Alex

  2. Birgit sagt:

    Liebe Bettina,
    mein zutiefst empfundenes Beileid. Ich hatte mit meiner Mutter ebenfalls ein sehr inniges Verhältnis und die gemeinsame Leidenschaft fürs Handarbeiten. Sie ist vor eineinhalb Jahren nach längerer Krankheit mit 73 Jahren gestorben. Wenn ich deine Beiträge gelesen habe, habe ich mich immer für euch gefreut. Daher war ich über deinen heutigen Beitrag zutiefst erschüttert. Du wirst bei jeder Masche an sie denken und damit hadern, was du alles nicht mehr mit ihr teilen kannst. Es wird im Lauf der Zeit nicht leichter, aber anders. Ich wünsche dir viel Kraft für die schmerzvolle nächste Zeit. Aber lass dich nicht vom Stricken abhalten, das hätte Deine Mutter nicht gewollt. Alles Liebe Birgit

  3. Faden Stille sagt:

    Liebe Bettina, ich dachte mir schon, dass dein Schweigen einen traurigen Grund haben könnte, aber nicht den, dass das sympathische Lächeln deiner Mutter und nicht mehr von deiner Seite anstrahlen wird, bis auf heute….
    Sicher können keine Worte deinen Schmerz lindern, aber die Erinnerung in deinem Herzen, wird das auf die Dauer können.
    Alles Liebe Anett

  4. Leni Gugl sagt:

    Liebe Bettina, es ist leider immer zu früh die Mutter zu verlieren. Ich möchte dir und deiner Familie mein tiefempfundenes Beileid ausdrücken. Zehre von den schönen Stunden, die du mit deiner Mutter verbringen durftest und scheue dich nicht an ihrem Grab zu stehen und ihr Dinge aus dem weiteren Leben zu erzählen. Aus irgendeiner Ecke schaut sie euch allen zu und ist bei euch. Dies hilft in Momenten der Trauer, vor allem wenn es einem überkommt und man am liebsten in eine Ecke verkriechen würde. Alles Liebe. Leni.
    PS: Ich habe meinen Vater innerhalb von 3 Tagen in der Christnacht verloren und spreche heute noch immer mit ihm. Das tut mir unheimlich gut.

  5. Regina sagt:

    Liebe Bettina, Dir und Deinen Lieben wünsche ich für die kommende schwere Zeit viel Kraft! Freu Dich bei aller Trauer aber auch, dass Du Deine Mutter so lange hattest und dass Ihr Euch so gut verstanden habt, das wird die Erinnerung an sie für immer prägen – die Liebe und das geteilte Leben. Und bei allem Schmerz denk auch daran, dass ihr und damit auch Euch viel Kummer erspart bleibt, da sie kein langes schweres Leiden erdulden musste. Dieser Gedanke hat mir geholfen, den Verlust von Mutter und Schwiegermutter innerhalb von wenigen Monaten zu verkraften!
    Alles Liebe, ich drück Dich mal ganz dolle!
    Regina

  6. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,
    es tut mir unendlich leid für Dich und Deine Familie. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, nur, dass ich mit Dir fühle. Irgendwann wird die Zeit die Wunden heilen, doch es jetzt tut es einfach nur weh.
    Alles Liebe und Gute für Dich und Deine Familie,
    Anneli

  7. Fritzi sagt:

    Liebes Hexchen,

    ich bin sehr betroffen. Mein allergrößtes Mitgefühl gilt Dir und Deiner Familie. Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit und bin in Gedanken bei Dir. Die Erinnerungen werden Dir bleiben und Dich stärken.

    Traurige und doch sehr herzliche Grüße

    Bine

  8. Katja sagt:

    Mein tief empfundenes herzliches Beileid !
    Liebe Grüße, Katja

  9. fitzliesl sagt:

    Liebe Bettina,

    betroffen und geschockt habe ich deinen Beitrag über das „von uns gehen“ deiner Mutter gelesen. Ich fand es immer sehr schön, wie du für deine Mutti gestrickt hast und sie auch immer Spaß daran hatte Fotos mit den Neuerworbenen Strickwerken zu machen. Ich hab dich auch immer ein wenig um den guten Kontakt zu deiner Mutti beneidet.
    Behalte sie immer in guter Erinnerung.
    Liebe Grüße und ganz viel Kraft, Uli

  10. streepie sagt:

    Liebe Bettina,

    auch von mir herzliches Beileid zu dem doch sehr überraschenden und plötzlichen Tod deiner Mutter.

    Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit, und dass dir viele wunderschöne Erinnerungen bleiben.

    Liebe Grüsse
    Connie

  11. Crafting Mom sagt:

    Liebe Bettina!

    Mein herzliches Beileid!
    Es ist schön, dass du noch bei ihr sein und dich verabschieden konntest.
    Viel Kraft für dich und deine Lieben!

    Liebe Grüße
    Sandy

  12. Liebe Bettina,

    auch ich sende Dir meine aufrichtige Anteilnahme! Dein Beitrag hat auch mich sehr traurig gemacht, war doch Deine Mama ein Teil Deines Bloges. Mir haben die Bilder von ihr immer gefallen, sie schien mit Freude und Stolz in Deinen gestrickten Meisterwerken zu posieren.
    Schön, dass ihr so ein inniges Verhältnis hattet!

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft für die nächste Zeit.

    Liebe Grüße
    Anke

  13. Cristina sagt:

    Liebe Bettina,

    mein aufrichtiges Beileid. Die Mutter zu verlieren ist eine der schmerzhaftesten Erfahrungen, die man im Leben machen muss. Meine Mama erlitt im April 2008 einen schweren Schlaganfall, blieb linksseitig gelähmt und war von einem Tag auf den anderen ein ganz anderer, mir fremder Mensch. Eigentlich habe ich sie schon an dem Tag „verloren“; den zweiten Schlaganfall nach fünf Monaten hat sie dann nicht mehr überlebt. Diese Monate waren die bisher dunkelste Zeit meines Lebens. Obwohl ihr Tod vor allem für sie eine Erlösung war, bin ich immer noch nicht darüber hinweg und vermisse sie so sehr…

    Ich wünsche Dir viel, viel Kraft in dieser schweren Zeit; vielleicht ist es Dir ein kleiner Trost, dass sie nicht lange leiden musste.

    Ganz liebe Grüße

    Cristina

  14. claudia sagt:

    mein aufrichtiges beileid bettina, lass dich ganz herzlich umarmen
    claudia

  15. Melanie sagt:

    Liebe Bettina,
    auch von uns unser aufrichtiges Beileid. Deine Mutter strahlt immer so auf den Fotos und ich habe Dich um Deine Mutter beneidet. Meine Omi starb vier Wochen vor meinem Vater. Mein Vater war gerade mal 60 geworden, aber gleich zwei Menschen die man mag sind gegangen. Ich vermisse sie noch heute ganz arg und ich denke jeden Tag an die beiden. Das ist nun schon elf Jahre her.
    Ich wünsche Dir und deiner Familie viel Kraft für die Zukunft. Aber der Schmerz geht mit der Zeit und die schönen Erinnerungen bleiben.

    Ganz ganz liebe Grüße Melanie

  16. Su sagt:

    Die Mutter war’s,
    was braucht’s der Worte mehr …

    Mein herzliches Beileid, liebe Bettina

    Su

  17. Ingrid sagt:

    Liebe Bettina, als größtenteils stille Mitleser besuchen wir (Mutter + Tochter)
    immer sehr gerne deinen Blog.
    Die Nachricht über den plötzlichen Tod deiner Mutter war ein echter Schock. Sie strahlt auf allen Fotos soviel Lebensfreude und Kraft aus.
    Unser tiefes Mitgefühl und unser herzliches Beileid an Dich, an Deine Familie.
    Wir wünschen Dir ganz viel Kraft und Zuversicht. Aus eigener Erahrung weiß ich, daß die Trauer zwar nie ganz vergeht, aber mit der Zeit überwiegen die schönen Erinnerungen an die Zeit mit ihr.

    Ganz liebe Grüße von Ingrid und Ina

  18. Anne Robert sagt:

    Liebe Bettina,
    Mein herzliches Beileid zu Deinem plötzlichen Verlust!
    Welch glücklicher Mensch war Deine Mutter, dass sie so innig geliebt und so schmerzlich vermisst wird!
    Herzliche Grüsse,
    Anne

  19. Verena sagt:

    Liebe Bettina!
    Auch ich sende Dir mein aufrichtiges Beileid!
    Leider ist es immer sehr schwer einen geliebten Menschen zu verlieren.
    Mein Vater verstarb nach langen schweren Leiden vor Weihnachten und ich vermisse ihn immer noch sehr-
    Doch in unseren Herzen, Gedanken und Erinnerung lebt dieser geliebte Mensch in uns weiter!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit.

    ganz liebe Grüße
    Verena

  20. Karin f. sagt:

    Liebe zwitscherhexe, eigentlich wähnte ich Dich mit der Familie in Urlaub und schaute per Zufall in deinen Blog. Tief erschrocken ob dieses Leids kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, alles was du in Liebe für deine Mutter getan hast vergeht nicht. Sie ging von dieser Welt in eine andré und ist mit dir zwar unsichtbar, aber dennoch verbunden. Mein herzliches Beileid für dich und deine Familie. Mögen dir die Erinnerungen Kraft geben über den Verlust langsam hinweghelfen. Danach hilft nur noch Dankbarkeit über einen wunderbaren Mensch Die Mama.
    Liebe Grüße von Karin f.

  21. Maria sagt:

    Liebe Bettina,
    in Gedanken ganz fest bei Dir und Deiner Familie ♡
    Maria

  22. Mein aufrichtiges Beileid… Es gibt leider keine tröstenden Worte für Deinen Verlust.
    Herzlichst, Martina

  23. Kerstin sagt:

    Liebe Bettina,
    mein aufrichtiges Beileid. Tröstet euch mit dem Gedanken, dass ihr immer beisammen gewesen, Zeit, Glück und Freude gemeinsam hattet, um das euch ganz viele beneidet haben. All die Bilder deiner Mutti strahlten vor Lebensfreude, voller Zufriedenheit, dabei zu sein, am Leben der Liebsten teilzuhaben. Ihr durftet diese glücklichen Momente bis zum Unglück intensiv erleben, daran dürft ihr euch stets erinnern.
    Ich wünsche für die schwere Zeit des Abschiednehmen, des Verstehens was passiert ist, viel Kraft .

    Kerstin

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: