Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Auf ein Neues!

- 5. Januar 2016

Ich hoffe ihr seit gut ins neue Jahr gerutscht und seht dem Jahr 2016 mit guten Gefühl entgegen.

Bei uns ging es ruhig zu, wir waren zu Hause und habe Lachsbrötchen und welche mit Roastbeef verdrückt und ein gepflegtes Glas Sekt dazu getrunken. Ich habe natürlich gestrickt, eingemummelt auf der Couch begleitet von Silvesterböllern (bin ja heilfroh, dass sämtlichen Tierchen das Geknalle echt schnuppe ist…)

Was wird wohl das Jahr 2016 bringen? Hoffentlich keine Katastrophen, sondern nur Gutes und Schönes.
Obwohl ich nicht allzuviel von Vorsätzen halte, den die halte ich meist eh nie ein, habe ich mir in Sachen Strick doch einiges vorgenommen. Ist aber eher eine Wunschliste als eine Vorsatzliste.

  1. Stashabbau! Jaja, die übliche Jammerei. Ich hab zuviel Wolle! Kann ich ja nie verstricken! Na, verstricken schon, aber  ich habe langsam keinen Platz mehr. Und die Mengen an Wolle grenzt an Unvernunft. Ich werde irgendwann als Skelett unter einen Berg von Wollknäuel enden…..Es muß was weg und es darf nicht allzuviel dazu gekauft werden. Max 2-3x habe ich mir einen Wollkauf im Jahre 2016 zugebilligt.
  2. Bevor irgendein Großprojekt neu angeschlagen wird, müssen mind. 80% der WIP’s fertig werden. Nur Kleinzeug wie Cowls, Mützen oder Socken (bei mir eher unwahrscheinlich….örks) dürfen auch zwischendurch genadelt werden. Absolute Ausnahme wird die Jacke, eine Eigendesign, für meine Schwester sein. Die wünscht sie sich schon länger und liebe Schwesterleins will man ja nicht enttäuschen, oder?
  3. Wenn ich mit den WIP’s durch bin, möchte  ich endlich einige der vielen Fair Isle und Aran-Projekte, die schon so lange auf meiner Wunschliste stehen, beginnen. So einen richtig schön üppigen Zopfpulli und die aufwendige Fair Isle Jacke von Knit Picks, nur um mal zwei „Will ich unbedingt machen“ zu nennen.
  4. 2-3 Modelle arbeiten, wo ich schon ewig die Wolle eingelagert habe. Eine Jacke im Chanel-Stil aus einen uralten Gedifra-Heft oder das Kleid aus einer Sabrina und die Seiden-Tunika aus einer Sommer-Verena.
  5. Nicht zu viele WIP’s anhäufen und schön der Reihe nach stricken   (das wird am schwersten… :mrgreen: )
  6. Mehr eigene Ideen umsetzen. Ein paar Eigenentwürfe warten schon länger auf ihre Umsetzung.

Um mal gleich mit den 2. und den 5.  Vorsatz zu beginnen, stricke ich im Moment nur an der Jacke „True„. Ein paar Tage habe ich ja immer zwischen „Fernanda“ und dem rosa Jackerl gewechselt. Ich komme zwar mit beiden Projekten gut weiter, aber das geht im Einzelnen alles viel zu langsam! Da ich abends immer etwas müde bin (krankes Pferd fordert seinen Tribut) habe ich mich jetzt mal entschlossen, die eher anspruchslose Jacke fertig zu stellen. (Anneli möge es mir verzeihen, den sie ist schon ganz gierig auf „Fernanda“ 😀 …aber keine Sorge, der wird auch noch fertig!)

image

Jetzt fehlt nicht mehr allzuviel. Ist etwas langweilig zu stricken, aber ich mag diesen schlichten, lässigen und auch kuscheligem Look. Ist so ein „Zieh ich mal geschwind drüber“ -Teil. Nur noch zwei Ärmel und die Taschen, das schaff ich in Lichtgeschwindigkeit! :mrgreen:

image

Möge es ein produktives Jahr werden und uns viele tragbare FO’s bringen 🙂

Gehabt Euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

5 responses to “Auf ein Neues!

  1. Aurian sagt:

    Frohes neues Jahr!
    Die Jacke sieht jetzt schon toll aus!
    Viele Gruesse ueber den grossen Teich, ivonne

  2. Fritzi sagt:

    Liebe Bettina,

    das wünsche ich Dir und uns allen Strickbegeisterten auch (dein letzter Satz)! Ansonsten bin ich sehr gespannt auf Deine Projekte!

    Herzlichst Bine

  3. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,
    Deine Jacke wird wunderschön. Allein die Farbe! Da muss ich unwillkürlich an Erdbeereis denken 🙂 Was Dein Stash anbelangt solltest Du nicht zu streng mit Dir sein. Das Thema geht wahrscheinlich allen Strickerinnen am Jahresanfang durch den Kopf. Ich habe mich entschieden aufzustocken! … und gerade habe ich in einer Antwort auf einen Kommentar zu meinem letzen Beitrag geschrieben, dass ich eine Zwitscherhexe kenne, die auch gern knietief in ihrem Wolllager steht 😀 Du wirst in diesem Jahr wahrscheinlich mehr stricken als im letzten und Dein Stash wir bestimmt etwas schrumpfen.
    Liebe Grüße
    Anneli

  4. streepie sagt:

    Frohes Neues Jahr dir, viel Zeit zum Stricken (und für die Pferde), und möglichst keine Katastrophen.

    Gute Vorsätze für das neue Jahr gibt es nicht, nur Pläne 😉 Ich hoffe, du kannst die deinigen umsetzen, wenn nicht, dann ist es auch ok!

    LG
    Connie

  5. Sarah sagt:

    Dir auch ein frohes neues Jahr! Deine Vorsätze sind echt gut, ich glaube ich werde versuchen mich ein wenig daran zu orientieren.
    Ich wünsche ganz viel Strickzeit und weniger Trubel im Rest des Schaffens!

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: