Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Schwarz und Bunt

- 21. März 2016

Jetzt weiß ich wieder, warum ich selten mit schwarzer Wolle stricke. Da ich fast nur am Abend die Nadel schwinge, Ausnahme sind gelegentliche Mitnahmeprojekte, ist Schwarz einfach mühsam! Das schluckt auch noch das letzte künstliche Licht.
Mir verschwimmt dann immer alles vor Augen und Muster sehe ich, blindes Huhn das ich bin, kaum.
Ich mag allerdings Schwarz sehr gerne, ist ein schöner Allrounder und sieht immer edel aus. Also Augen zu und durch :mrgreen:

Gut, ein Ärmel der Vintagejacke ist geschafft, der Zweite in Arbeit. Bei dem Zopfbündchen auf Spielstricknadeln habe ich mich echt abgeplagt! Ich seh’s einfach so schlecht. Bei größeren Flächen ist es ja noch machbar, aber bei diesen fideligen Ärmeln…..bähhhh und nochmals bähhhhh….

image

Beim Wühlen im Stash, eigentlich habe ich ja was anderes gesucht, ist mir diese bunte und fröhliche Wolle von Regia in die Hände gefallen. Streifensocken? Nein, da sind ja auch so kleine Jacquardmuster dabei. Das ist ja lustig! Hatte vollkommen vergessen, das diese Sockenwolle in meinen Besitz ist. Ein wunderbares Kontrastprogramm zu SCHWARZ! Macht auch so viel Spaß, dass der zweite Socken bereits angeschlagen ist. (Oh Wunder, ich stricke SOCKEN….veranstaltet ein Freudenfest….)

image

Stute haben wir gestern in die Uniklinik gefahren, ist super brav in den Hänger eingestiegen, hat eine schöne Außenbox in der Klinik und verstand die Welt nicht mehr. Mir hat es das Herz gebrochen! Sie hat mich angewiehert und abgeschmust und wollt eigentlich wieder mit mir mit. Furchtbar!
Jetzt heißt es warten und hoffen, dass die Geschichte nicht länger als 2 Wochen dauert. Daumen drücken!

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

3 responses to “Schwarz und Bunt

  1. streepie sagt:

    Das sind aber schöne frühlingsbunte Socken – genau richtig für diese Jahreszeit!

    Deiner Stute drücke ich ganz fest die Daumen, dass sie wirklich nur die 2 Wochen in der Uniklinik bleiben muss!

    LG
    Connie

  2. Ute sagt:

    Das mit den dunklen Farben abends finde ich auch sehr beschwerlich. Aber bald wird’s ja wieder länger hell ….

  3. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,
    die Socken sind ein schönes Kontrastprogramm zu den schwarzen Ärmeln :-). Du scheinst Socken genauso gerne zu stricken wie ich 😉
    Mit schwarzem Garn arbeite ich selten, aber ich weiß, wie beschwerlich das ist. Der Ärmel sieht mit dem schönen goldenen I-Cord-Abschluss auf jeden Fall schon sehr gut aus. Du schaffst das schon.
    Hoffentlich ist Deine Stute bald wieder ganz gesund. Der Abschied war bestimmt für Euch beide nicht leicht.
    Liebe Grüße
    Anneli

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: