Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Schlicht und lässig

- 1. Mai 2016

Ich sammle nicht nur Wolle, sondern auch Anleitungen! In Form von Heften, Büchern und die Anleitungen die so auf Ravelry angeboten werden, üben eine magische Anziehungskraft auf mich aus. So ist meine digitale Bibliothek ebenfalls ziemlich randvoll! Nicht nur das Bücherregal 😀
(Wenn mich jemand mit all meiner Wolle, Anleitungen und Stricknadeln in ein Kämmerlein einsperren würde, dann würd mir das sicher nicht auffallen. Ich hätte genug zu tun……)

Devlan von Brooklyn Tweed habe ich mir schon vor einiger Zeit gekauft und das Garn Asayaka von Ito ebenfalls.
Der schlichte Schick des Pullovers mit kleinen aber feinen Details wie Sattelschulter und mit verkürzten Reihen verlängertes Rückenteil,  passt für mich gut zu dem etwas rauhen Charm des Leinengarns.

image

Sehr locker verstrickt mit 5er Nadeln wird es ein leichtes Sommershirt mit kurzen Ärmeln und einen runden Ausschnitt statt des eckigen aus der Anleitung.

image

Das Garn besteht aus 70% Leinen und 30% Baumwolle und weist eine Chainettestruktur auf. Sieht so ein bisschen wie ein zarter I-Cord aus. Es ist meliert und entfaltet auch ohne Muster seine Schönheit.
Viele mögen ja Leinen nicht besonders, da es recht rauh und unelastisch ist. Ich lieben meine sommerlichen Leinenshirts, auch bei Hochsommertemperaturen kommt man nicht ins schwitzen und Leinen wird von waschen zu waschen immer weicher.

Und damit mir bei so viel glatt rechts nicht fade wird, habe ich Socken mit aufwendigen Muster angeschlagen.
Vorne mit Schwan….

image

…hinten mit keltischen Muster.

image

Nach der Anleitung Valkyries, das schon länger im Queue ist und endlich habe ich genug Sockenstricklust um all die schönen Socken zu stricken, die ich  immer voller Bewunderung anhimmle.

Euch noch einen schönen Restsonntag und lasst die Nadeln glühen!
Eure Bettina

Advertisements

7 responses to “Schlicht und lässig

  1. Hallo Zwitscherhexchen, ich bin schwer beeindruckt von deinen Arbeiten! Sag, wo hast Du denn das Garn Asayaka von Ito her? Ich habe gerade einen Artikel auf meinem Blog über ganz grüne Wolle veröffentlicht und bin immer auf der Suche nach neuem Garn bzw. tollen Onlineshops, die am besten noch nachhaltig und fair sind 🙂 LG Paula vom grünen Mami Blog (https://dergruenemamiblog.com)

    • Danke dir für dein schönes Kompliment!
      Das Garn habe ich von Wolle und Design, die haben eine gute Auswahl an Ito Garnen (haben auch sonst eine super Auswahl an Wollmarken. Ob die allerdings alle „grün“ sind?)
      Jetzt muß ich mal bei dir vorbei schauen!
      LG Bettina

  2. lottapauline sagt:

    Das Shirt wird sicher sehr schön. Die Wolle passt wirklich gut. Muss auch mal nach solch Sommergarn schauen. Bin immer sehr zurück haltend neuem Garn gegenüber. Habe immer Angst es gefällt mir dann nicht.

    Habe mich mit meinem derzeitigem Garn verkauft gehabt und mich irre schwer getan ein anderes Projekt für die Wolle zu finden. Mein Tuch wird heute fertig und heute oder morgen verblogt.

    • Danke schön!
      Ist mir auch schon passiert, dass ich von neuer Wolle erstmal nicht so begeistert war. Oder sie passte einfach nicht zum Projekt. Ich lass die Stränge oder Knäul dann einfach mal gut ablagern und oft geht mir dann ein Licht auf, was damit zu machen ist.
      Also keine Angst vor neuen Qualitäten, ist doch auch eine Freude Neues zu entdecken. Notfalls verkaufst sie wieder auf Ravelry:)
      Bin schon gespannt auf dein Tuch!
      LG Bettina

  3. Fadenkram sagt:

    Das sieht super schön aus. Aber aus gemachten Erfahrungen gerade mit Leinen und BW frag ich mal, hast Du eine MaPro gemacht und diese auch gewaschen? Leinen kann sich ganz schön (oder eher weniger schön) verändern… Ich wünsch Dir gutes Gelingen,
    liebee Grüße
    Regina

    • Liebe Regina,
      danke dir!
      Du hast total recht, Leinen, Baumwolle und auch Seide bieten schon mal unliebsame Überraschungen!
      Du bist ja mit der schrumpfenden Baumwolle von Lana Grossa ein gebranntes Kind 😀 Hab ich so auch noch nie gesehen, nur die Coast von Holst geht in der Länge etwas ein. Da war ich aber auch überrascht!
      Ja, ich mach bei noch nie verwendenden Garnen immer eine gewaschene Maschenprobe. Das Ribbelmonster muß nicht unbedingt vorbeikommen *lach*
      Aber danke für den Hinweis!
      LG Bettina

  4. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,
    oh ja, das ist ein schönes Garn und das Modell gefällt mir auch. Ich musste mir den Pulli gleich mal anschauen. Toller Schnitt! Leinen ist im Sommer wunderbar zu tragen, aber ich stricke es nicht so gern. Da ist fest stricke, bekomme ich immer eine Kerbe am Finger 🙂 Deine Socken bilden zu dem schlichten Pulli einen schönen Kontrast. Süß sehen sie aus! Da kannst Du je nach Lust und Laune zwischen den Projekten wechseln.
    Liebe Grüße
    Anneli

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: