Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Genauer betrachtet

- 31. Mai 2016

Jutta, für die ich schon des öfteren einen Teststrick machen durfte, hat immer tollen Ideen für ungewöhnliche Konstruktionen. Der Streifenpulli hat es wieder in sich und kann schon mal die Hirnwindungen ziemlich verknoten….

image

Begonnen wird mit zwei solchen Vorder-Rückenteil/Ärmel-Teilen. Provisorischer Anschlag, dann Zunahmen für die Ärmel. Soweit so gut, das war ja noch einfach.

image

Diese zwei Teile werden dann unten herum bei der Achsel verbunden und der Ärmel wird gestrickt. Das hatte ich beim ersten Mal verdreht, da war oben irgendwie unten und umgekehrt. Also ribbeln!!!!
Der obere Teil des Ärmels bleibt offen und wird später mit der Passe verbunden. Klingt doch logisch, oder? (Oder vielleicht auch nicht…..)

image

Der Armauschnitt beginnt mittig mit eine provisorischen Anschlag und wird quer angestrickt. Am Ende des Ausschnittes werden die Teile dann zusammengefügt und so der Ärmel geschlossen. Bei dem Abschnitt bin ich mal eine halbe Stunde mit offenen Mund vor der Anleitung gesessen, habe das Teil mal rechts herum gedreht, dann wieder links….und war immer noch nicht schlauer. Irgendwann leuchtete die kleine Glühbirne über meinen Kopf auf und dann war’s auch einfach.

image

Der Keil entsteht durch Abnahmen (das zu kapieren war ja noch licht…..)
Ganz perfekt ist es mir nicht gelungen, die Streifen sind nicht 100% auf gleicher Höhe und ganz soooo sauber ist es nicht gearbeitet. Ich würd jetzt auch nicht Leinen empfehlen, das ist so starr, da ist eine perfekte Verarbeitung schon sehr erschwert. Aber naja, auch nicht schlimm, nach Fäden vernähen und einen Bad wird’s auch gleich etwas ordentlicher aussehen.
Auf jeden Fall wird es in der Anleitung eine genauere Erklärung mit Turorial geben, sonst gibt es eine Menge verzweifelter Strickgesichter!

Jetzt geht’s ganz einfach weiter mit Streifen, was ja schon fast wieder langweilig ist :mrgreen:

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements

3 responses to “Genauer betrachtet

  1. streepie sagt:

    I’m intrigued 😉

    Mir ist das Teilchen schon in anderen Teststrickversionen bei Ravelry über den Weg gelaufen – sieht sehr spannend aus! Ich hatte mich schon gefragt, wie die Schulterpartie gestrickt wird, daher vielen Dank für die Aufklärung 😉

    Interessante Konstruktionen sind immer gut, leichte Sommerpullis auch. Ich werde den Fortgang interessiert weiterverfolgen!

    LG
    Connie

  2. Fadenkram sagt:

    Ouhh, das hört sich ja wirklich spannend und kompliziert an – ich wünsch Dir viel Erfolg damit! Meine Teststricklaune ist gerade bei Null und ob ich mich an dieses Teil überhaupt gewagt hätte – weiß nicht… Alle Achtung für Dich und ich bin gespannt 😉
    Liebe Grüße
    Regina

  3. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,
    hört sich kompliziert an und sieht schwierig aus. Da hätte ich auch einen Knoten in den Windungen bekommen. Du wirst das Projekt aber bestimmt meistern! Ich glaube auch, dass der Pulli aus einem anderen Garn noch besser zur Geltung kommt und leichter zu stricken ist. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis und wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei Deinem Teststrick!
    Liebe Grüße
    Anneli

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: