Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

In tiefer Trauer

- 14. August 2016

Ich möchte hier eine virtuelle Kerze für meinen 21jährigen Neffen anzünden, der sich gestern das Leben genommen hat.

image

Tief geschockt und in unendlicher Trauer, schreibe ich mir hier ein bisschen was von der Seele. Oft besser, als unendliche Gespräche zu führen.

Das Warum wird wohl immer eine unbeantwortete Frage bleiben, das Gefühl zuwenig getan, zuwenig zugehört zu haben, wird immer bleiben.
Er war ein stiller, liebenswerter und ungemein gescheiter junger Mann, der im Inneren einen aussichtslosen Kampf führte. Wir wußten um seine seelischen Probleme, er wurde betreut, es schien im ganz gut zu gehen. Alle dachten, es wäre nur eine leichte Depression, aber die Dämonen in ihm waren wohl größer und stärker als er.

Es ist ein Schock, erst ein Jahr nach dem Tode unserer Mutter, seiner Oma, bei der er jetzt hoffentlich auch ist. Meine Schwester war im Urlaub, gefunden hat ihn der ältere Bruder. Näher will ich jetzt darauf nicht eingehen, es werden wohl alle psychologische Betreuung brauchen.
Im Moment liegt er hirntod im Krankenhaus, er ist Organspender, wenigstens ein kleiner, winzig kleiner Trost, dass in allen Unglück anderen Menschen geholfen werden kann.
Jetzt gleitet er langsam hinüber, um dort, wo auch immer, seinen Frieden zu finden.

Meine Gedanken, meine Gebete gelten meiner Schwester und dem Schwager, seinen zwei verbliebenen Brüdern. Sie brauchen jetzt jede Hilfe und Unterstützung.
Der Bub war der jüngste, das Nesthäckchen und wir werden dich vermissen, dein schüchternes Lächeln, deine immer auf den Punkt gebrachten Sprüche, die uns immer zum lachen gebracht haben. Wenig hast du gesprochen, aber wenn, dann war es immer das richtige. So jung, was hättest du noch alles erlebt? Deine erste Liebe durftest du noch erleben, aber so viel wird dir für immer verwehrt bleiben. Aber du hast diesen Weg gewählt und niemand wird je einen Vorwurf aussprechen und wir werden uns auch keine machen….

Eine schlimme Zeit bricht an, erst jetzt habe wir den Tod der Mama und Oma so langsam etwas verkraftet und jetzt kommt noch ein weiterer  Gang zum Friedhof dazu.

Wie ihr ja wißt, haben wir einen engen Familienzusammenhalt und so sind meine Neffen und die Nichte auch ein bisschen meine Kinder. Meine liebe Schwester trifft es am härtesten, nichts ist schlimmer als sein Kind zu verlieren. Aber sie wird aufgefangen, so gut es geht.

Ich möchte euch bitten, vielleicht eine Kerze anzuzünden oder ein Gebet zu sprechen. Damit er einen guten Geleit in die anderer Welt hat.
Danke
Bettina und Familie

Advertisements

12 responses to “In tiefer Trauer

  1. Beate Lätari sagt:

    Ich bin ohne Worte -aber meine Gedanken begleiten euch ..
    Beate

  2. Mo sagt:

    Nichts ist schlimmer als ein Kind zu verlieren. Bei uns ist es nun vier Jahre her, dass unser Ältester mit 20 Jahren einen tödlichen Radunfall hatte. Gerade heute bin ich zum zweiten Mal auf einen Viertausender in der Schweiz im Wallis gestiegen, um meinen Engel zu besuchen. Jedem, der meint, dass es besser wird, muss ich aber sagen, dass dem nicht so ist. Es wird anders, von Jahr zu Jahr, aber besser? Nein, im Herzen ist alles Geschehene präsent, Tag für Tag. Du lernst damit zu leben, aber es schmerzt immer gleich. Ich wünsche Eurer Familie ganz viel Kraft. Wenn Du magst, meine Mailadresse findest Du ja, darfst Du mir gerne schreiben.
    Fühlt Euch ganz intensiv umarmt, trotz virtuell und nicht real bekannt.
    Moni

  3. karin f. sagt:

    Liebe zwitscherhexe, ich dachte zuerst -ach jetzt das auch noch. Ich kann aus eigener erfahrung nur sagen, diese wunde verheilt nie ganz, denn einen lieben menschen kann man ni ht vergessen. Und so jung, dass jede/r glaubt dass ihm doch alles offen stünde. Aber dem ist leider nicht so. Mein herzliches beileid angesichts der dimension des weggehens aus unserer welt. Hoffentlich kann ich obwohl nur leserin dieses blogs durch die kraft eines gebets der geschundenen seele deines neffen etwas zur linderung beitragen. Ganz liebe grüsse karin f.

  4. Sylka sagt:

    Liebe Zwitscherhexe,
    Ich möchte Dir und Deinen Lieben viel Kraft in diesen schweren Stunden schenken ❤️
    Mir fehlen die Worte ,aber meine Gedanken sind bei euch und spenden Trost !
    Sylka

  5. slhcologne sagt:

    Liebe Bettina,

    als Du neulich in DeinemBlog von den Rezepten der Mama schriebst, und, daß Du inzwischen wieder mit einem Lächeln an sie denken kannst, da dachte ich: „Wie gut, Bettina und der Familie geht es wieder besser, ein neuer Lebensrhythmus ist in Gang“. Und nun gibt es diesen neuen Todesfall in Euerer Familie! Mein Mitgefühl und Beileid für Euch alle, ich denke an Euch und wünsche Dir und Deiner Familie Kraft und Geduld, das Geschehene zu verarbeiten.
    Wir haben im Bekannnten- und Verwandtenkreis Ähnliches erlebt und ich kann das Gefühl der Hilflosigkeit und Trauer nachvollziehen.
    Liebe Grüße
    Tyche

  6. Sabine sagt:

    Liebe Bettina,
    ich bin sonst immer nur stille Mitleserin, aber heute möchte ich dir sagen, dass ich deine Bitte um Gebet an unseren Hauskreis weitergeleitet habe und wir von Herzen für deinen Neffen und die ganze Familie beten. Mein Sohn ist nur ein Jahr jünger als dein Neffe und ich kann deine Gedanken so gut nachvollziehen, das ganze Leben wäre noch vor ihm gewesen. Jetzt aber hat er seinen Frieden und ist in Gottes Gegenwart geborgen, ich wünsche diese Geborgenheit auch der restlichen Familie!
    Viel Segen für euch, Sabine

  7. Anneli sagt:

    Liebe Bettina,
    es tut mir sehr leid, dass Dein Neffe so früh von Euch gegangen ist. Ich musste den ganzen Tag daran denken, weil mein Bruder sich vor fünf Jahren auch das Leben genommen hat. Es muss ein großer Schock für Euch sein und eine Wunde, die nur die Zeit heilen kann. Ich drück Dich ganz doll und wünsche Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft.
    Liebe Grüße
    Anneli

  8. Maeve sagt:

    Liebe Bettina,

    gebetet habe ich für ihn. Es tut mir so unendlich leid für euch alle. Depressionen sind eine extrem üble Krankheit. Ich wünsche dir und deiner Familie, besonders den Eltern und Geschwistern Kraft in dieser schweren Zeit.

    Liebe Grüße

  9. Gaby Schaefer sagt:

    Liebe Bettina,
    Für den Schmerz, die Trauer, den Schock gibt es keine Worte. Egal ob der Tod plötzlich oder als gefürchtetes aber trotz aller Realität doch verdrängtes Ereigniss unser Leben verändert, wir sind nicht mehr dieselben.
    Der Tod ist die Natur, aber wenn er uns heimsucht, ist es ein einschneidendes Erlebnis das im nächsten Umfeld nie „natürlich “ ist.
    Ich fühle mit euch, ich wünsche euch, den Weg zu finden damit zu leben und wieder das Lebensglück zu finden.
    Leben ist Zeit, Zeit zu lieben, zu leiden, zu trauern und zu hoffen.
    Gaby

  10. Gerli sagt:

    Mein herzliches Beileid und eine liebe Umarmung. Auch mir fehlen die Worte. Dass man nicht helfen kann und man so hilflos dem gegenüber steht, es würde mich immer beschäftigen. Ich oder wir haben 2 Kinder und beide sind nicht am Ort. Man denkt immer alles ist gut. Meine Kerze brennt. Danke für Organspende.
    Liebe Grüße Bettina dir und deiner Familie
    Gerli

  11. Sandra sagt:

    Liebe Bettina, ich schaue immer so gern bei dir vorbei und freue mich über deinen blog. Aber das ist wirklich schrecklich, dass nach deiner mama nun auch dein neffe von euch geht. Da fehlen die worte und ich hoffe, dass ihr zurückbleibenden einander trost geben könnt. Ich denke an dich und deine familie und wünsche euch viel kraft, liebe Grüsse, Sandra

  12. Steffi sagt:

    Es tut mir sehr leid!
    Es ist unvorstellbar, was in einem so jungen Menschen vor sich gehen muss, um so einen Weg zu wählen.
    Ich wünsche der ganzen Familie viel Kraft in dieser Zeit!
    Steffi

Freue mich über jeden Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: