Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Aus der Versenkung

Mal schauen, ob ich es schaffe, wieder regelmäßiger zu bloggen.
Mein Blog hängt im Moment wie ein bleischweres Gewicht an mir. Aufgeben mag ich ihn nicht, aber die Motivation ihn auch regelmäßig zu betreiben, habe ich auch nicht so recht.
Na, ihr werd ja sehen, ob ich wieder in den Blogger-Flow komme :mrgreen:

Schon etwas länger fertig sind meine japanischen Kirschblüten. Schon oft getragen, weil sehr bequem und gut zu kombinieren. Aber bei mir gibt es eigentlich keinen Tag, wo ich nicht irgendwas selbstgestricktes am Leib trage und wenn’s nur eine Mütze oder Socken sind. Das Nadelgeklappere muß ja auch einen Sinn ergeben, oder?

Die Jacke zu besticken war wirklich eine Freude und deswegen gibt es auch schon ein geplantes Projekt, wo wieder die Sticknadel glühen darf.


An der Anleitung aus der Rowan 59 habe ich nicht viel geändert. Die angegebene Länge passte auch für mich (kommt sehr selten vor), die Ärmel habe ich überlang gearbeitet, ich mag das einfach gerne und der Ausschnitt bekam betonte Abnahmen. Sieht so sauberer aus. Der rechte Vorderteil bekam noch zusätzliche Blüten verpasst.


Die Baby Cashmerino von Debbie Bliss hat sich nach dem waschen auch einigermaßen geglättet und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. 🙂

Von dem nächsten Stickprojekt gibt es schon eine Maschenprobe, die ich probehalber mal bestickt habe. Diesmal mit Buntstickerei, will heißen hier bestehen die Stiche aus Plattstich, Stielstich, Wickel- und Knötchenstich.

Um das Muster zu übertragen, habe ich mir ein wasserlösliches Stickvlies zugelegt. Etwas ungewohnt zum sticken, aber nach ein paar Stichen wurde es besser.
Die Jacke stammt aus der Verena Winter 2010 und ist eindeutig mit der Maschine bestickt. So gleichmäßig kann keiner sticken (eigentlich eine Frechheit….) Ich müßte jetzt mal den Stickuntergrund stricken, aber habe mich aber vorerst für ein sommerliches Baumwolljäckchen entschieden. In schwarz….brauchte einfach einen kleinen Cardigan mit 3/4 Ärmel….jetzt weiß ich wieder, warum ich selten mit schwarzer Wolle stricke….gruselig! Passt zum Wetter…..trüb mit schlechter Sicht.

Da kann ich euch hoffentlich demnächst auf was von zeigen 😀 Bei dem herrschenden Strickwetter ist es ohnehin besser, sich tief in die Couch zu mummeln und dabei die Maschen fliegen lassen.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Advertisements
6 Kommentare »