Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Warten auf Godot

Eigentlich warte ich ja darauf, dass Dye for yarn endlich DIE Farbe meines Herzens färbt und ich endlich 6 Stränge von der seidigen Merino Dk bestellen kann.
Den ich muß mir unbedingt diesen tollen Pullover von Anett stricken.

image

Fadenstille hat das Modell „Rose of Jericho“ kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich finde das einfach nur grandios! Und natürlich verliebte ich mich gleich in den romantischen Pullover. Nur welche Wolle verwenden. Etwas verzweifelt habe ich meinen Vorrat durchforstet. Nur drei Stränge Wollmeise in der Farbe Pistazie stachen mir ins Auge.

image

Sonst nichts! Gar nichts! Zu dunkel, zu warm, nicht die ausreichende Menge vorhanden. In Fingering-Stärke fand ich zehn potenzielle Kandidaten. Aber in DK-Stärke bin ich etwas schwach auf der Brust, bzw. mein Stash ist etwas schwach :mrgreen:

Mit den Pistazien kann ich mich nicht wirklich anfreunden. Das Garn ist sehr elastisch und da ich die A-Form stricken möchte, bin ich nicht wirklich überzeugt. Außerdem gefällt mir das schöne Muster mit leichten Glanz viel besser.
Also liege ich auf der Lauer, schwebe wie ein Geier über den Shop, warte geduldig und werde zur rechten Zeit zuschlagen. Meine Zeit wird kommen harhar

Wer jetzt auch auf den Geschmack gekommen ist, der findet die Anleitung hier und hier geht’s zur Gruppe mit KAL. Aber die meisten von euch kennen ja sicher die liebe Anett, oder? Und stricken bereits fleißig an den Traumstück 🙄 Ich warte halt noch ein bisschen…..

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Foto wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

4 Kommentare »

Bambus im Winter

Wer diesen tollen Pullover von HintermStein stricken möchte, der hat jetzt die Gelegenheit.

image

Den weiten Kragen, den ich kreiert habe, hat Jutta freundlicherweise zu der Anleitung hinzugefügt 🙂
Die Anleitung ist käuflich und in deutsch via Ravelry erhältlich.
Winter-Bamboo von HintermStein.
Meiner Version wurde mit Madelinetosh Vintage in der Farbe Nectar gestrickt.
War wieder ein erfolgreicher Teststrick und freue mich schon auf den nächsten mit Jutta. Ist immer sehr lustig und unterhaltsam mit den Mädls 🙂 Der nächste kommt bestimmt….

Viel Spaß beim nachstricken und vielleicht sehen wir uns ja im KAL, wo ich sicher (auch zur Unterstützung und natürlich zum tratschen) vorbeisehen werde.
Eure Bettina

1 Kommentar »

Tatarata!

Samstag Nacht, genau 1.15 letzen Faden vernäht! Nachdem ich am Freitag auf Samstag gute 12 (!) Stunden geschlafen habe, war ich fit und munter 🙂 Bin dann gleich in den Keller gewandert, um das Prachstück zu spannen. Nachtspannen sozusagen 🙄

image

Bin sehr zufrieden und muß das Tüchlein wohl gut festhalten, den meine Schwester meinte schon „Ist der für mich?“ Nö, aber ich strick dir gerne einen eigenen West (also das Tuch, nicht den Mann….) :mrgreen:

image

Ich habe bei der Bordüre einen Rapport mehr gemacht, wollte eigentlich zwei Wiederholungen mehr stricken, da hat meine Geduld allerdings nicht gereicht. Aber der Rand ist breit genug. Mit Grün habe ich dann den finalen Abschluß mittels I-Cord genadelt. War so nicht in der Anleitung vorgesehen, finde es aber in der Variante ausgeglichener.

image

Hat viel Spaß gemacht und mein zweites Tuch ist auch schon halb fertig. Wird etwas anders in der Optik und eine fünfte Farbe kam dazu, ach laßt euch überraschen.
Die Anleitung ist gut für Anfänger geeignet, keine schweren Muster, gut erklärt und macht trotzdem Laune.

Exploration Station von Stephen West. Gestrickt mit Madelinetosh Merino light in den Farben Rose, Thyme, Vishnu und Cardinal.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

9 Kommentare »

Wintermüdigkeit?

Ich kenn ja die leidige Frühjahrsmüdigkeit, aber sowas im Winter? Ich könnt nur schlafen, geht natürlich nicht.
Beim stricken schlafe ich regelmäßig ein! Im sitzen, versteht sich. Letztens bin ich etwas in Schräglage gerutscht und beim aufwachen sah ich in zwei runde, dunkle Hundeaugen. Hat der kleine Hundemann diesen hilflosen Zustand doch schamlos ausgenutzt!

image

Die Rundpassen-Jacke besteht bisher nur aus Vorder- und Rückenteil. Bis ich zum heiß ersehnten Fair Isle Part komme, kann es noch etwas dauern….aber wird schon noch werden 😉 Irgendwann.

Heute habe ich mir voller Vorfreude (es ist Freitag! Clue 4 kommt!) das Mystery-Tuch mitgenommen und gewartet und gewartet und gewartet. Auf Clue 4. Nur kam der nicht. Und ich hätte Zeit gehabt und wäre auch noch recht frisch gewesen. Herr West hat wohl am Vorabend zu lange gefeiert, der Schlingel. Update kam erst am Abend und jetzt hänge wieder etwas schief in den Pölstern. Ein paar Reihen gehen aber noch, will das Tuch fertig haben! Punkt!

Das war’s von der Strickfront. Gähn. Und ich habe auch noch zwei Tuch-Strickaufträge für eine liebe Freundin. Ich glaube wir müssen Weihnachten verschieben. Gähn. Weit nach hinten. 24. Jänner würde ich vorschlagen. Heuer bekommt niemand was gestricktes vom WeihnachtsBettinaman Gähn.

Na dann Gute Nacht
Eure Bettina

4 Kommentare »

Ein Ü-Ei

Wie zu erwarten war, ist das Mystery-Tuch von Stephen West eine interessante und lustige Mixtur aus Textur und Farbe. In meinen Fall noch etwas mehr lustiger bei dieser Farbenwahl!

image

Zuerst Keile aus verkürzten Reihen, ein zweifarbiges Patent-Muster und dann ein Hebemaschenmuster, das auch gut für ein Küchentuch geeignet wäre. :mrgreen:
Was wird wohl als nächstes kommen? Mehr von der Hauptfarbe, schätze ich. In meinen Fall zartrosa. Wie wird das nach diesen irrsinnigen Farbenrausch wohl aussehen? Es bleibt spannend!

Es gibt bereits schon so viele Projekte, dass jede erdenkliche Farbenkombi vertreten ist. Von zart bis poppig. Ein spannendes Unterfangen, sich durch die einzelnen Projekte zu wühlen. Die ersten Motschkerer sind schon angetreten, es wurde geribbelt, neu angefangen, aufgegeben und so manch einer hat sich durch das Patent-Muster gequält. Das scheint gerade im englisch-sprachigen Bereich nicht sehr bekannt zu sein.

Ist lustig, so ein MKAL! Und jetzt heißt es warten bis Freitag *seufz*

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

motschkern: wienerischer Dialekt und bedeutet nörgeln

2 Kommentare »

Laßt die Spiele beginnen!

Gestern war es soweit, der Mystery-KAL von Stephen West hat begonnen. Ahhh, ist das spannend. Wie wird das Tuch aussehen? Habe ich die richtige Farben gewählt? Werde ich verzweifeln, so ganz ohne Bild des fertigen Objekts? Das Visuelle spielt bei mir und der Umsetzung eines Projekts immer eine große Rolle und deswegen üben auch Mysterys einen kleine Faszination auf mich aus. Eine spezielle Herausforderung eben 😉

Meine Farben:

image

Wieder mal meine geliebte Tosh Merino light. Die Bettin’sche Universal-Superwaffe. Diesmal in zarten Rose gepaart mit lichten Thyme, als Kontrast kräftiges Cardinal und der lustige Quereinsteiger Vishnu (soll Lila sein, mag meine Kamera nicht bäh)

Gewagt, ich weiß. Aber Stephens Tücher sind nunmal ungewöhnlich, crazy, abgefahren und einzigartig. Da kann es schon mal ein Farbenfeuerwerk sein.

Rose wird meine Hauptfarbe sein, die den Grundtenor angibt. Hell und zart gepaart mit kräftigen Akzenten.

Achtung Spoiler! (alle wegsehen, die noch nicht angefangen haben)

image

Fritzicreativ konnte ich mit dem Virus infizieren harhar mal sehen ob sie uns auch bald einen Spoiler präsentiert.
So, ich gehe jetzt mal den ersten Clue fertig stricken und dann heißt es warten bis Freitag. Aber ist ja nicht so, als hätte ich sonst nichts auf den Nadeln :mrgreen:

Apropos KAL: Wie ihr sicher schon gemerkt habt, bin ich klamm und heimlich, ganz still und leise aus dem Clarity-KAL ausgestiegen. Mit den vielen Teststricks war es ein Ding der Unmöglichkeit diese Jacke auch noch dazwischen zu schieben. Stricken soll ja nicht zum Stress ausarten. Und soviel glatt rechts würde ich im Moment eh nicht vertragen (faaaaaaaaaad!!) Man möge mir verzeihen 🙂 Aber ich verfolge durchaus eure Fortschritte!

Wünsche euch noch einen gemütlichen Stricknachmittag
Eure Bettina

3 Kommentare »

Fundstück der Woche

Ich war ja schon ein großer Stephen West Fan, den Mann mit den ungewöhnlichen Tüchern und verrückten Pullis, aber nachdem ich mir dieses Video angesehen haben, bin ich verliebt. Ist der nicht süüüüüüß!
Bitte alles ansehen, besonders herzig wird es in der letzen Minute.

Leider konnte ich Stephen noch nicht persönlich kennen lernen, aber vielleicht läuft er mir mal bei einen Wollfest über den Weg und ich kann ein kleines Strickplauscherl mit ihm halten.
Übrigens, am 31.Oktober beginnt ein Mystery-KAl mit ihm und einem vierfärbigen Tuch. Klar doch, dass ich mir die Teilnahme nicht verkneifen konnte….Zartrosa, Lindgrün, Rot und Lila sag ich nur….

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

7 Kommentare »

Unklarheiten beim Clarity-Kal

Eine Frage wurde an mich herangetragen. Tut mir sehr leid, dass die Antwort erst jetzt kommt, aber ihr wisst ja, zu viel Stress 😦

SIDE INCREASE
**Row 1(RS): K1, p1, k1, yo, ssk, knit to 5 sts from end, k2tog, yo, k1, p1, k1.
Row2(WS):Row2:K1,p1,k1,purlto3sts from end of row, k1, p1, k1.
Repeat Rows 1 and 2, 9 more times (for a total of 20 rows).

Increase row (RS): K1, p1, k1, yo, ssk, knit to marker, sm, m1, knit to next marker, m1, sm, knit to 5 sts from end of row, k2tog, yo, k1, p1, k1.
Repeat row 2.
Repeat rows 1 and 2, 18 more times (for a total of 20 rows).

Hier ist sehr unklar, wie die Zunahmen gearbeitet werden. Welche Reihen werden wie oft und in welchen Abständen gestrickt.
Reihe 1 und 2 dürften klar sein, die einfach 10x stricken, also für 20 Reihen. Hier werden noch keine Zunahmen gemacht.

Dann gibt es eine Zunahmereihe. Und dann?
Also, es wird eine A-Linie. Daher sind mehr Zunahmen angebracht.
1.Möglichkeit:
Die Zunahmereihe alle zwei Reihen wiederholen => 20 Reihen

2.Möglichkeit:
Die Zunahmereihe 10 mal auf den Rest des Körpers verteilen. Erfordert Rechenarbeit aufgrund der eigenen Maschenprobe

Diese 18 more times sind auf jeden Fall nicht richtig, das wären zuviel Zunahmen.

Ich habe bei meinen ersten Versuch, Möglichkeit 1 gemacht. Erschien mir logischer und besser ansich der Tasche die dann ja gearbeitet wird. Gefällt mir besser und ich denke auch, dass so die Form am besten gegeben ist.
Sieht dann so aus:

image

Hoffe etwas Klarheit in die Sache gebracht zu haben. Außer ihr seit schon selbst dahinter gekommen 🙂

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

3 Kommentare »

Startschuss und ich hab’s doch getan

Erstens:
Heute ist der Beginn für unseren KAL 🙂
Der Clarity Cardi wird innerhalb 9 Wochen genadelt. Meine Wollwahl kennt ihr ja schon.

image

Fair Alpaka in Moosgrün und Rosa. Meine Maschenprobe passt perfekt. Also kann es losgehen. Hier geht’s zu den anderen Beiträgen des KALs.

Mein Plan:
Da ich ja immer schneller bin als alle anderen (das wird langsam lästig!! 👿 ) und ich noch einiges an Teststricks fertig zu stellen habe, werde ich täglich 15-30 min an der Jacke arbeiten. Und mich dann den anderen Projekten widmen. Mal sehen, ob das dann mit den 9 Wochen hinhaut 😉

Zweitens:
Lila Jacke. Böser Ärmel. Ich nix ribbeln wollen. Zweiter Ärmel habe ich dann doch modifiziert gestrickt. Muß jetzt ribbeln *grmpf*
Aber bin froh darüber, weil der neue Ärmel perfekt sitzt, enger ist und besser zum Rest passt. Eindeutig die richtige Entscheidung.
Seht selbst:

image

Eine eindeutige Verbesserung 🙂

So jetzt erhole ich mich mal von Steak, Speckbohnen und Kartoffelgratin. Ich wollte scheinbar heute alle mästen 😎
Aber mir war so nach Kartoffelgratin. Total lecker, aber hat auch plumps gemacht.

Euch noch einen schönen Sonntag!
Gehabt euch wohl
Eure Bettina

4 Kommentare »

Herbst-KAL

image

Das Bastelschaf hat wieder zum gemeinsamen stricken aufgerufen.
Diesmal steht der Clarity Cardigan auf dem Plan. Die Anleitung ist auf englisch und via Ravelry käuflich zu erwerben.

Starschuß ist der 7.September und Zieleinlauf der 9.November.
Es sind natürlich alle herzlichst eingeladen, hier mitzumachen!
Egal ob mit Blog oder ohne. Alles Näheres erfährt ihr beim Bastelschaf.
Ich werde natürlich wieder mit Rat und Tat allen zur Seite stehen. Keine Scheu, mir die Ohren abzuknabbern mit allerlei Fragen 😀

Diesen sehr stylisches Cardi hatte ich schon einmal begonnen. Nur leider hatte die Wolle nicht gereicht. Was ist passiert?
Nun, die Wolle war handgefärbt von Anja. Die macht das so nebenbei und hat eine kleine Facebook Gruppe. Leider war die Lauflänge des Alpacagarns falsch angegeben und ich hatte einfach zu wenige Meter. Nach einem halben Jahr der Trauer wurde er dann geribbelt.

IMG_2223

Eine gute Gelegenheit dieser Jacke eine erneute Chance zu geben. Diesmal habe ich garantiert genug Garn. FairAlpaca Fingering in Moosgrün und als Kontrastfarbe für die Taschen rosa. Mal schauen ob ich das Rosa nicht auch in den Blenden miteinbaue. Und dann noch rosa Glitzerknöpfe, die auch schon auf den ersten Versuch ihren Platz gefunden hätten.

image

Na, dann auf ins neue Abenteuer!
Gehabt euch wohl
Eure Bettina

8 Kommentare »