Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Mögt ihr es auch romantisch?

Ich bin jetzt 43 Jahre alt, stehe mit beiden Beinen im Leben, bin eigentlich ein pragmatischer Kopfmensch und trotzdem gibt es da so eine kitschige Serie, die ich mir ständig im Kreis ansehen könnte. Eine italienische Telenovela. Romantik, Liebe, Intrigen, schöne Frauen, edle Männer, viel Tüll, Satin und Rüschen, traumhafte Schlösser und edle Rösser.

Kennt ihr Elisa du Rivombrosa? DIE italienische Telenovela. Angesiedelt im 18. Jahrhundert und ist einfach nur zum niederknien!
Ich habe die Serie auf DVD, sehe sie immer wieder, wenn Elisa wieder bei Romance-TV läuft. Meine allerliebste Stricksendung, hellt meine Laune auf und macht mein Herz immer eine Spur leichter. Schon wenn ich die Titelmelodie höre….hach.

Nein, jetzt nicht wegklicken! Nicht lachen und den Kopf schütteln. Da bleiben und sich von mir in den Piemont entführen lassen. Zu schneidigen italienischen Grafen und Frauen mit wallenden Röcken.
Zu einer wunderbaren Liebesgeschichte gewürzt mit Morden, einer Intrige um den König und zahlreichen Degenkämpfen. Kitschig? Ja! Spannend? Jaaaa!

Sogar mein Mann hat sie sich schon mit mir angesehen. Hört, hört! Und unqualifizierte Bemerkungen dabei abgegeben 🙄 Aber er wollte trotzdem wissen, wie es weitergeht. Und hat sich die Serie bis zum Schluß angesehen. Auch Männer können noch überraschen…
Zum Ausgleich einfach ein paar Folgen Breaking Bad (genial!) ansehen 😀

Und nein, ich sitze nicht nur vor dem Fernseher, falls hier der Verdacht auftaucht, Serien und Filme sind einfach meine liebste Stricknebenbeschäftigung :mrgreen:

Wer nicht schon ein Fan ist und ein Sky-Abo hat, der sollte am 29.10 um 19.25 Romance-TV einschalten. An da läuft wieder die komplette Serie. Oder einfach DVD kaufen. Es lohnt sich.

Das Schloß haben wir uns übrigens letzes Jahr angesehen. Das mußte einfach sein und der Piemont ist sowieso eine Reise wert.

image

Der Link oben im Text führt euch zu einer schönen Seite über die Serie, die alles Wissenswertes beherbergt.

Gehabt euch wohl ihr Getreuen
Euere werte Bettina

Advertisements
1 Kommentar »

Eine gute Serie zum stricken

Wir bekennenden Fernsehstricker brauchen ja immer etwas feines und unterhaltsames auf dem Bildschirm. Da das Programm oft nichts gutes hergibt, muß auf DVDs zurückgegriffen werden. Hier finden sich immer wieder wahre Schätze.

Wer Downton Abbey toll findet, wird vielleicht auch an der englischen BBC Serie Parade’s End Gefallen finden.

Nicht ganz so leichtfüßig wie die Erfolgsserie, komplexer und etwa düsterer. Mit einem großartigen Benedict Cumberbatch. Ihr kennt ihn doch, Sherlock in der nicht weniger großartigen Serie aus England. Ach, ihm zuzusehen ist einfach ein Genuß! Großartiger Schauspieler! (Ich werde immer mehr zur Cumberbitch…..ähäm…räusper)

Verfilmt wurden die Romane von Ford Madox Ford. Sicher kein einfaches Unterfangen. Ich kenne die Bücher nicht, sie sind zwar in deutscher Übersetzung verlegt worden, aber nur mehr gebraucht zu erhalten. Aber was ich so darüber gelesen habe, nicht einfach zu konsumieren.

Die Geschichte um Christopher Tietjen, der in den Konfektionen seiner Generation und der britischen Upperglass kurz vor dem ersten Weltkrieg gefangen ist und so sich und seinen Wünschen im Weg steht, vermag einfach nur zu fesseln.
Die Liebesgeschichte, eingebettet im Wandel der englischen Gesellschaft während des 1. Weltkrieges, ist zart und fein, nicht laut und schreiend und das macht sie so wunderbar und hinterlässt ein gutes Gefühl und ein Lächeln auf den Lippen.
Alle Figuren sind vielschichtig und scharf gezeichnet. Keine leichte Kost, die schon Aufmerksamkeit erfordert.
Am besten geeignet für langweiliges glatt rechts, das hier wie von selbst von den Nadeln springt 😉

Da saß ich mit offenen Mund und starrte jedesmal verzaubert den Abspann an. 6 Folgen lang und würde mir die Mini-Serie am liebsten noch mal ansehen (falls da der große Mann noch einmal mitmacht *lach*)

Wer anspruchsvolles schätzt und trotzdem gut unterhalten werden will, der sollte sich diese Serie unbedingt ansehen. (Und irgendwas fades dabei nadeln 😉 )

Und unbedingt auch in englisch gucken, schon alleine wegen der tiefen Stimme von Benedict Cumberbatch. Die ist einfach grandios!

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

Die nächste DVD scharrt schon in den Startlöchern. Bleak House nach Charles Dickens. Ich werde berichten 🙂

4 Kommentare »

So ein Mist!

Oder warum bin ich so dämlich! Oder es ist die Rache, dass ich ein viertes Projekt angeschlagen habe. Jaja, ich weiß. Bissl deppert. Ich ließ mir einen Teststrick aufschwatzen, ich wollte ja nicht. Ehrlich nicht! Aber die Tunica ist sooo süß und Dee hat mich soooo lieb gefragt.

Aber ich mußte zweimal (!) ribbeln. Zuerst weil ich mich mit der Einteilung des Musters vertan habe. Und dann passte nix mehr hinten und vorne. Grummel. Frustriert habe ich mal an meinen Streifenpulli weitergestrickt mit Untermalung der ersten Staffel von Game of Thrones (sehr zu empfehlen). Mit dem sehr dünne Garn dauert das allerdings ja ewig :mrgreen:

image

Gut, heute ein zweites Mal angeschlagen und 2 Stunden gestrickt und „Was zum Teufel!“ ich habe am Rückenteil 10 Maschen zuwenig AHAHAH, hat aber mit dem Muster perfekt gepasst. Das muß man mal schaffen. Kannste wohl nicht zählen?

image

Jetzt stehe ich wieder am Anfang. Ich habe ja Zeit (Haha). Und jetzt sehe mir den zweiten Teil der ersten Staffel von Game of Thrones an und ich komme heute noch sicher zum Ärmel abtrennen. Habe ich mir vorgenommen und wenn ich bis 2 Uhr nachts da sitze, auf meinen vier Buchstaben!

Übrigens, Game of Thrones sehe ich jetzt schon zum dritten Mal. Die Handlung ist so komplex, dass ich immer wieder neues entdecke und oft ein Aha-Erlebnis habe. Meine Lieblingsfigur ist ja Tyrion 🙂 Schaut das noch jemand?

Schönen Sonntag euch allen
Eure Bettina

6 Kommentare »

Mein Selbstversuch

Es ist 13.00 und ich starte mit meinen irrwitzigen Vorhaben.
Ziel: Bis 1.00 stricken!

Frisch und fröhlich beginne ich meine Nadeln zu schwingen. Es geht flott voran, die spannende Serie „Call the Midwife“ ist eine ideale Untermalung für meine glatt rechts Runden. Meine Gesellschaft wechselt von Zeit zu Zeit, mal Kinder, mal Katz, mal Hund und Katz. Ich lasse mich nicht stören.

15.30:
Ich werde vom kleinen Mann genötigt Brownies zu backen. Diese kleinen kuchensüchtigen Racker, dabei dürr wie Zahnstocher. Ist keine langwierige Prozedur, kann ich gut einbauen 😉
Bin bereits gut vorangekommen mit dem Ärmel.

17.30
Ich bekomme Kopfschmerzen. Das komplizierte Muster am Ärmel trägt auch nicht gerade zur Schmerzfreiheit bei. Ich sollte mich mal bewegen, Fenster aufmachen und Frischluft tanken. Aber ohne Schmerztablette ging’s dann doch nicht.

19.00
Ich nähere mich der Zielgeraden beim ersten Ärmel. Das wäre geschafft! Auf zum zweiten Ärmel. Ich fühle mich jetzt noch recht frisch und energiegeladen. Ob das wohl anhalten wird?

20.00
Ich brauche eine Pause! Ich hänge in Schieflage auf der Couch und gähne alle 2 Sekunden. Nur jetzt nicht hinlegen, sonst schlafe ich auf der Stelle ein.

21.30
Es geht weiter, Kinder sind im Bett und ich habe noch ein paar Stunden zum stricken. Ich suche verzweifelt einen guten Film im Fernsehen. Wozu haben wir Pay TV? Der große Mann hat sich zu mir gesellt. Brav, hat er mich doch tagsüber vertreten!

23.30
Ich bin am Musterteil des 2.Ärmels angekommen. Das Muster will ich jetzt nicht mehr beginnen. Zu kompliziert und ich bin müde.
Ich ziehe meinen Wolkenpulli heran. Das sind nur glatt rechts Runden.

0.00
Meine Strickgeschwindigkeit lässt nach. Meine Augenlider hängen bereits auf Halbmast und ich stricke mehr in Trance als wirklich zu wissen was ich da tue.
Mein Mann schnarcht, der hat’s gut! Seit wann schnarcht der? Ich fange an zu faseln. Ob ich noch lange durchhalte?

0.30
Es geht dem Ende zu, ich schaffe es kaum mehr Maschen zu formen. Meine Hände brennen, ich kann kaum noch die Augen offen halten. Lange wird’s nicht mehr dauern. Die Hunde müssen noch raus.

1.00
Ich falle ins Bett. Ich werde schlafen wie ein Toter! Und nie wieder so viel stricken!

Fazit:
12 Stunden, davon gute 9 Stunden gestrickt. Fast 2 Ärmel mit Sockenwollstärke und 3mm Nadeln geschafft. Ein bisschen den Wolkenpulli verlängert (aber nicht der Rede wert)
Ich merke erst wie viel Zeit wirklich in einen Strickstück liegt. Da ich sonst nicht auf die Uhr sehe, ist mir das nie wirklich so aufgefallen. Das anstrengendste daran war das „Ich muß jetzt stricken“ Stricken ist eine mentale Angelegenheit, das wird einem da so erst richtig klar.
Aber mal ganz witzig, so etwas zu machen.

image

Mir reichen meine 2-4 Stunden Strickzeit am Tag. Ich hab’s ja nicht im Akkord. Aber trotzdem oder gerade deswegen mein voller Respekt an Tina!

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

3 Kommentare »

The Good Wife und Fernsehstricken

In einem lieben Kommentar wurde ich gefragt, ob ich wohl Tag und Nacht stricke. Weil ich ja sooooo viel stricke. Nein, eigentlich sind die Stunden am Tag, die ich stricke gar nicht so viel.

Ich bin ein großer Serien und Filmfan. Und was macht die kleine Bettina wenn sie vor dem großen Fernseher sitzt? Stricken! Was den auch sonst. Und da kommen am Abend schon einige Stunden zusammen. Und meine Projekte kommen rasch voran. Also kein großes Geheimnis 😆

Nun, ich habe so meine Lieblingsserien. Die muß ich einfach sehen, da führt kein Weg daran vorbei. Mad Men, Grey’s Anatomy, Castle….um ein paar meiner Favorits anzuführen. Mein absoluter Liebling ist allerdings The Good Wife. Kennt hier kaum einer, läuft auch nicht auf deutsche Sendern. Eine Anwaltsserie die was her macht. Ich schaue per Internet oder DVD’s. Die Serie läßt mich zum Teenager mutieren. Zum Serienzombie!
In den USA läuft gerade die 5.Staffel, Sonntags und ich bleibe, nein ich muß bis um 3 Uhr nachts wach bleiben um mir den Stream anzusehen! Völlig verrückt! Die Serie ist soooo unglaublich gut, so innovativ mit brillanten Ideen. Einfach ein Muß für den Serienjunkie.
Und ich bin ein großer Fan von Josh Charles der einer der Hauptrollen verkörpert. In der letzten Episode war er soooo gut, das ich ihm das per Twitter einfach mitteilen mußte. Outstanding peformance tonight! You are fucking brilliant…hmmm, meine Worte! Und dreh dann wie eine 16jährige im Kreis, weil er sich bei mir bedankt! Kreisch!!! Dabei bin ich schon 42, stehe mit beiden Beinen im Leben und dann das! Ich muß ja über mich selber schmunzeln 🙄

Wäre auch langweilig, wenn ich immer nur reif und gesetzt durchs Leben gehen würde,oder? Ich kann gut über mich selbst lachen und nehme mich nicht so ernst. Und das ist gut so! (Auch wenn ein Kopf schüttelnder Göttergatte neben mir sitzt und mir am Kopf greift….)

The Good Wife kann ich nur jedem empfehlen der guten Serien schätzt. Die ersten drei Staffeln gibt es auf deutsch, die vierte in englisch auf DVD zu kaufen. Unbedingt ansehen!

Ich bin so aufgekratzt nach dieser Episode, das ich gar nicht schlafen kann! Gut das ich Urlaub habe und genieße im Moment die Stille im Haus und schreibe Blogeinträge….irgendwann im Laufe des Tages werde ich wohl umfallen!

Ich geh dann mal meinen Pulli weiter stricken und süße Kleinteile muß ich euch ja auch noch zeigen….seufz

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

5 Kommentare »