Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Schlicht und lässig

Ich sammle nicht nur Wolle, sondern auch Anleitungen! In Form von Heften, Büchern und die Anleitungen die so auf Ravelry angeboten werden, üben eine magische Anziehungskraft auf mich aus. So ist meine digitale Bibliothek ebenfalls ziemlich randvoll! Nicht nur das Bücherregal 😀
(Wenn mich jemand mit all meiner Wolle, Anleitungen und Stricknadeln in ein Kämmerlein einsperren würde, dann würd mir das sicher nicht auffallen. Ich hätte genug zu tun……)

Devlan von Brooklyn Tweed habe ich mir schon vor einiger Zeit gekauft und das Garn Asayaka von Ito ebenfalls.
Der schlichte Schick des Pullovers mit kleinen aber feinen Details wie Sattelschulter und mit verkürzten Reihen verlängertes Rückenteil,  passt für mich gut zu dem etwas rauhen Charm des Leinengarns.

image

Sehr locker verstrickt mit 5er Nadeln wird es ein leichtes Sommershirt mit kurzen Ärmeln und einen runden Ausschnitt statt des eckigen aus der Anleitung.

image

Das Garn besteht aus 70% Leinen und 30% Baumwolle und weist eine Chainettestruktur auf. Sieht so ein bisschen wie ein zarter I-Cord aus. Es ist meliert und entfaltet auch ohne Muster seine Schönheit.
Viele mögen ja Leinen nicht besonders, da es recht rauh und unelastisch ist. Ich lieben meine sommerlichen Leinenshirts, auch bei Hochsommertemperaturen kommt man nicht ins schwitzen und Leinen wird von waschen zu waschen immer weicher.

Und damit mir bei so viel glatt rechts nicht fade wird, habe ich Socken mit aufwendigen Muster angeschlagen.
Vorne mit Schwan….

image

…hinten mit keltischen Muster.

image

Nach der Anleitung Valkyries, das schon länger im Queue ist und endlich habe ich genug Sockenstricklust um all die schönen Socken zu stricken, die ich  immer voller Bewunderung anhimmle.

Euch noch einen schönen Restsonntag und lasst die Nadeln glühen!
Eure Bettina

Advertisements
7 Kommentare »

Auf leisen Sohlen….

….kommen die sie daher, die Socken in Pink und erregen Aufsehen….

image
image

Das sind eindeutig Couchsocken, die Füßchen bequem auf den Couchtisch gelagert und so kann Frau sich ihr Kunstwerk in aller Ruhe ansehen (und es bewundern….)

image

Der Liebste hat ja so gelacht als seine bessere Hälfte, einen Socken anprobiert hat, ihn anließ und derweilen den zweiten Socken anschlug. Mit einen Lächeln auf dem Gesicht, wohlgemerkt, weil der Strumpf ach so schön gelungen war.
Aber was versteht der schon davon!

image
image

Anscheinend hat mich die Sockensucht jetzt endgültig in ihren Fängen, das nächste Paar ist schon angeschlagen. Diesmal mit zwei Farben….mehr wird noch nicht verraten.

  • Pointelle von Cookie A (Kaufanleitung in Englisch)
  • Zauberwiese Merino Nylon Sock 4ply
  • gestrickt mit Nadelspiel 2.25 mm

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

3 Kommentare »

Es wird Rosa!

Der Frühling mit seinen zarten Grün und leuchtenden Blüten der ersten Blumen inspiriert mich immer dazu, wieder mal mit meiner Lieblingsfarbe zu stricken. Da muß es einfach Rosa und Pink sein.

image

Pointelle ist auf den Nadeln, ein sehr interessantes Sockenmuster mit Lace und einen quer laufenden Lace-Streifenmuster. Ich konnte gar nicht mehr aufhören! So spannend ist es. Die zweite Socke wird dann spiegelverkehrt gestrickt, damit auch interessant bleibt 🙂
Das schöne Garn in diesen leuchtenden Pink ist handgefärbt von der Zauberwiese. Macht richtig gute Laune!

Und damit ihr in den nächsten Monaten nicht nur Socken zu sehen bekommt, habe ich einen frühlingshaften Pullover angeschlagen.

image
image

Das Modell ist von Louisa Harding aus dem Heft Harmony. Schon vor 2 Jahren gekauft, weil ich diesen mädchenhaften Pulli einfach traumhaft fand. Besonders gefiel mir die Kombination des Garns mit den Perlen und glatter Merino/Seide. Dafür habe ich das Internet durchstöbert, den die Originalwolle war zu diesen Zeitpunkt bereits eine Auslaufqualität und es war gar nicht so einfach, noch was zu finden. Aber ich hatte Glück, sogar in meiner Wunschfarbe.

image

Einige Änderungen mußte ich vornehmen, der Pullover wurde offensichtlich für magersüchtige Zwerge entworfen. Viel zu kurz, selbst für eher kleine Frauen und nur in Minigrößen.
Gut, die größte Größe ist gerade passend für mich, etwas verlängern kein Problem, genug Wolle habe ich zum Glück.
Den Armauschnitt habe ich etwas verändert und der Rückenteil bekam einen Ausschnitt. Vorne werde ich den Ausschnitt etwas tiefer legen und die Ärmel verlängern. Für so 3/4 Ärmel ist mir das Garn doch etwas zu dick. Sollten eher 7/8 Länge haben.

image

Ein schönes Band in Creme für die Lochreihe ist auch schon besorgt, also sollte der Fertigstellung nichts mehr im Wege stehen 😉

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

1 Kommentar »

Lustige Ringelsocken

Diese Socken sehen so irrwitzig aus, dass sie ja schon beinahe häßlich sind.

image

Liegt einfach an der Kombination quietschbunten , handgefärbten Garn und Rippenmuster mit überzogenen Maschen. Ich mag sie trotzdem!

image

Aber dieses Sockenmuster ist schon sehr gut geeignet für diese etlichen Stränge von bunten Sockengarn, das man ja nur wegen der schönen Farben gekauft hat und eigentlich nie weiß, was genau daraus werden soll. Und immer nur „plain vanilla socks“ (auch Stinos genannt) sind auch fade….oder einfallslos…

image

Die Anleitung „Simple Skype Socks“ ist kostenlos und sehr gut geschrieben. Auch für Socken-Neulinge gut nachzuarbeiten. Ist nicht langweilig, macht Spaß, aber man kann sich trotzdem nebenbei ein paar Katastrophenfilme ansehen (in den meisten kann ich schon mitspielen, so oft hab ich die gesehen….aber ich liebe dieses Weltuntergangs-Rambazamba…), mit Hunden oder Kindern schimpfen, mit der Freundin den neusten Klatsch und Tratsch austauschen und nebenbei dem Mann eines mit der Bratpfanne übers Haupt brettern, weil er nicht brav ist, oder so :mrgreen:

image

Verstrickt habe ich eines der etlichen, armen, bunten Stränge von Anja’s Farbtopf, die sie über ihre Facebookgruppe vertrieben hat. Ich habe mich immer dieser traurigen Stränglein erbarmt, die sonst keiner haben wollte. Bin sozusagen ein Sockenwoll-Wohltäter 😀
Sind halt alle farbenfroh und lustig, aber für jedes einzelne Waisenkind wird sich noch ein passender Socken finden.

image

Neben einen rosa Frühlingspullover ist ein weiteres Paar Socken auf den Nadeln. Diesmal einfarbig Pink mit üppigen Muster.

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

3 Kommentare »

Socken, Socken, Soooooocken

Einfach nur Socken, nach uralten Sockenrezept gestrickt mit klassischer Käppchenferse und Bandspitze. Glatt rechts und Bündchen mit rechts verschränkten Maschen.

image

Ich hatte letztens in einen Blog gelesen, dass der Stricker (ja, ein Mann!) ein paar Teile nicht her zeigt, weil es „nur“ einfache Tücher oder Socken sind.
Also, auch in Stinos steckt Strickzeit und Liebe, daher sind sie es auch wert, nett präsentiert zu werden. Was meint ihr?

image

Sind sogar ganz identisch geworden, hab ich mich auch sehr bemüht 😀

image

Ein weiteres Paar ist schon angeschlagen, ich muß jetzt einfach Socken stricken…..und wenn ich ausschließlich nur mehr Socken stricke, dann erschießt mich bitte! :mrgreen:
Aber da habe ich wenig Sorge, dass dies passieren möge *hüstl*

image

Ich stricke übrigens immer ganz altmodisch mit Nadelspiel und einen Socken nach dem anderen. Total uncool, aber so mag ich es einfach am liebsten….

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

3 Kommentare »

Schwarz und Bunt

Jetzt weiß ich wieder, warum ich selten mit schwarzer Wolle stricke. Da ich fast nur am Abend die Nadel schwinge, Ausnahme sind gelegentliche Mitnahmeprojekte, ist Schwarz einfach mühsam! Das schluckt auch noch das letzte künstliche Licht.
Mir verschwimmt dann immer alles vor Augen und Muster sehe ich, blindes Huhn das ich bin, kaum.
Ich mag allerdings Schwarz sehr gerne, ist ein schöner Allrounder und sieht immer edel aus. Also Augen zu und durch :mrgreen:

Gut, ein Ärmel der Vintagejacke ist geschafft, der Zweite in Arbeit. Bei dem Zopfbündchen auf Spielstricknadeln habe ich mich echt abgeplagt! Ich seh’s einfach so schlecht. Bei größeren Flächen ist es ja noch machbar, aber bei diesen fideligen Ärmeln…..bähhhh und nochmals bähhhhh….

image

Beim Wühlen im Stash, eigentlich habe ich ja was anderes gesucht, ist mir diese bunte und fröhliche Wolle von Regia in die Hände gefallen. Streifensocken? Nein, da sind ja auch so kleine Jacquardmuster dabei. Das ist ja lustig! Hatte vollkommen vergessen, das diese Sockenwolle in meinen Besitz ist. Ein wunderbares Kontrastprogramm zu SCHWARZ! Macht auch so viel Spaß, dass der zweite Socken bereits angeschlagen ist. (Oh Wunder, ich stricke SOCKEN….veranstaltet ein Freudenfest….)

image

Stute haben wir gestern in die Uniklinik gefahren, ist super brav in den Hänger eingestiegen, hat eine schöne Außenbox in der Klinik und verstand die Welt nicht mehr. Mir hat es das Herz gebrochen! Sie hat mich angewiehert und abgeschmust und wollt eigentlich wieder mit mir mit. Furchtbar!
Jetzt heißt es warten und hoffen, dass die Geschichte nicht länger als 2 Wochen dauert. Daumen drücken!

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

3 Kommentare »

Socken und eine Pufferl-Haube

Meine Mutter bezeichnet Pompoms als Pufferl. Was meinerseits immer einen Lacher provoziert. Keine Ahnung wo dieses Wort herkommt…aber sie sagt auch zu Pommes Frites „Pommerl“. Aber ich hab sie trotzdem lieb 🙄

image

Die Mütze ist top-down gestrickt, eine Premiere für mich.
Hat aber Spaß gemacht! Den Pompom habe ich übrigens mit einen Pompom-Maker von Clover gefertigt. Ist für mich die einfachste und praktischstes Lösung.
Kartonscheiben mit Loch sind mühsam und die lustige Methode von Stephen West, einfach Wolle um etwas rundes wickeln und dann zurecht schnippeln, erzeugt doch sehr, sehr viel Mist. Den ich dann tagelang nicht wegbekomme.
Aber wahrscheinlich hat Stephen eine Putzfrau ( gut, die habe ich auch…aber ich will sie noch länger behalten und nicht mit einen Haufen von Wollschnipseln verschrecken)

image

Fairy Snow Cap aus dem Great Oddments ebook von Romi Hill. Gestrickt mit kuschelig weicher Merino Worsted von Malabrigo.

image

Wahrlich echte Kuschelsocken. Der Kaschmiranteil macht die Socken zum Fußluxusverwöhnteil.

image

Calendula Cable Socks vom Wollhuhn. Eine tolle kostenlose Anleitung. Wer mit englischen Anleitungen vertraut ist und sich mal an Socken wagen will, ist mit dieser Anleitung gut bedient. Sehr klar und verständlich, der Zopf ist einfach zu stricken und trotzdem ein Hingucker.

Ich bin im Moment total im Kleinteilefieber. Handschuhe sind angeschlagen, weitere Socken schon in Planung und eine Haube für die Mama wurde in Auftrag gegeben. Aber ohne Pufferl….

Gehabt euch wohl
Eure Bettina

2 Kommentare »

Wockensolle

Ich stricke Socken! Man möge sich diesen Tag rot im Kalender markieren und ihn anschließlich zum Feiertag erheben.
Wer schon länger hier mitliest, weiß das Socken stricken nicht gerade zu meinen Hauptbeschäftigungen gehört. Eigentlich macht es ja Spaß und ich trage selbstgemachtes ja so gerne an den Füßen. Ergründen konnte ich dieses Anti-Sockenstrick-Syndrom noch nicht vollständig. Vielleicht sollte ich mal einen Stricktherapeuten konsultieren. :mrgreen:

Nun ist es wieder mal soweit, dass ich ein paar Socken angeschlagen habe. Und diesmal soll es nicht bei den üblichen, jährlichen Alibisocken bleiben.
Wockensolle habe ich genug.

image

Und so schöne Muster, wie Elephantensocken, üppige Zopfmuster oder verschwurbelte Hinguckermuster laden ja regelrecht zum Socken stricken ein. (Alles kostenlose Anleitungen)

image

Kuschelige, handgefärbte Sockenwolle mit Kaschmir von Zauberwiese ist die Grundlage für den ersten Streich. Schlicht mit seitlichen Zopf, gut geeignet für melierte Farben. Käppchenferse und Bandspitze. Nichts besonderes, aber es macht gute Laune!

image

Der zweite Streich wird sicher folgen….die Elephantensocken in Orange und Natur schwebt mir so vor oder vielleicht doch Make a wish? Und ja! Das ebook Knit.Sock.Love will ich mir ja schon länger gönnen. Traumhafte Muster können hier entdeckt werden. Wäre jetzt eine gute Gelegenheit 🙂
Das schöne an Socken ist ja, wie bei Hauben und Handschuhen, das sie so zwischendurch und flott genadelt werden können. Rede ich mir mal so ein, damit meine Sockenschublade und meine Eisfüsschen wieder Nachschub bekommen. Mal schauen wie lange mein Socken-Enthusiasmus anhält….sonst muß ich wirklich zum Sockentherapeuten…

Ein anderes Projekt, meine Zopfjacke steht kurz vor der Vollendung! Nur mehr Ärmel einsetzen und Blende stricken. Im Moment habe ich das Gefühl, dass ich an diesem Cardi schon mein halbes Leben lang stricke…Pfuh…wird schon langsam Zeit!

image

Einen schönen Sonntag wünsch ich Euch!
Eure Bettina

6 Kommentare »

Ich habe Socken gestrickt!

Ich habe sogar zwei Socken gestrickt, allerdings ist einer größer als der andere. Warum? Wenn ich das wüßte! Jetzt stricke ich schon mal Socken, um gegen den Staus des Antichristen des Sockenstrickens anzukämpfen und dann sind sie nicht gleich groß! Mein Strickaufzeichnungen haben aber gar nicht funktioniert, haben mich schmählich im Stich gelassen. Und mir ist das gar nicht gleich aufgefallen, dass ich zuwenig Reihen am Fuß gestrickt habe. Zeitweise geistige Umnachtung, anhaltenden Amnesie? Man weiß es nicht genau. Gezerrt habe ich an dem Socken, dachte ich habe zu fest gestrickt, ungläubige Stirnrunzeln machte sich breit gefolgt von einen Lachanfall. Muß ich halt ribbeln und die Socke etwas verlängern, macht ja nix :mrgreen:

Hat aber Spaß gemacht, obwohl mir der zweite Socken immer noch etwas Überwindung kostet. Die wunderschöne Wolle von Dornröschen Wolle war eigentlich für ein Tuch gedacht, aber dieses Grün! Ich will das nicht im Gesicht haben, also wurden Socken daraus. Eine nette Anleitung war schnell gefunden, ich finde ja bei Socken solch querlaufendes Muster einfach toll 🙂 Und die Anleitung ist wirklich zu empfehlen, das Muster sieht  schwerer aus als es ist. Eigentlich ganz einfach 😉 Sind wirklich herzige Sommersocken mit Herzchenferse geworden 🙂 Und haben auf Grund der Farbkombination den Namen „Kermit & Miss Piggy“ bekommen :mrgreen:

Ich glaube ich werde wieder Socken stricken, diesmal aber gleich lange *lach*

Modellinfos:

Socken „Thanks“ von Regina Satta, Handgefärbte Sockenwolle von Dornröschen Wolle (80% Schurwolle, 20% Polyamid) ca. 80g mit 2mm Nadeln gestrickt Größe S/40

Gehabt euch wohl

Eure Bettina

1 Kommentar »